Schwerer Autounfall zwischen Reinheim und Lengfeld

Otzberg - Am Montagmorgen gegen 8.20 Uhr, ereignete sich auf der B 426 zwischen Reinheim und Lengfeld ein schwerer Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten und einer leicht verletzten Person.

Ein 74 jähriger Pkw-Fahrer aus Höchst im Odenwald übersah in Höhe des Ohmhof eine Tagesbaustelle, bei der die Fahrspur in Richtung Lengfeld gesperrt war. Der Verkehr wurde wechselseitig durch eine Ampelanlage geregelt. Innerhalb der gesperrten Fahrspur wurde der Asphalt mittels einer Asphaltsäge aufgeschnitten. Der Pkw-Fahrer übersah die kompletten Vorwarnzeichen und die Geschwindigkeitsbeschränkungen. Ungebremst fuhr der Pkw in den abgesperrten Teil und prallte mit voller Wucht gegen eine fahrbare Asphaltsäge, auf der sich ein Bauarbeiter befand.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 60 jährige Bauarbeiter von der Arbeitsmaschine geschleudert und die 1,1 Tonnen schwere Maschine gegen einen dahinter abgestellten Anhänger. Der aus Reinheim stammende Bauarbeiter wurde schwer verletzt. An beiden Fahrzeugen und dem fahrenden Arbeitsmaschine entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von 55 000 Euro. Die Bundesstraße 426 war für etwa eine Stunde wegen der Räumungs- und Bergungsarbeiten gesperrt.

Rubriklistenbild: © pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare