Zeugen gesucht

Vermeintliche Polizisten ergaunern mehrere Zehntausend Euro

Seeheim-Jugenheim/Main-Taunus-Kreis - Falsche Polizeibeamten ergaunern sich mit einer Masche das Vertrauen ihrer Opfer und berauben sie anschließend.

Gestern klickten für die zwei falschen Polizistinnen in Seeheim-Jugenheim jedoch die Handschellen. Am Dienstag riefen die beiden Kriminellen eine 80-Jährige Seniorin an. Die Betrügerinnen versuchten der Frau zu suggerieren, dass ihr Geld auf der Bank nicht sicher sei und sie es an einen vermeintlichen Kollegen übergeben solle. Die Masche machte die Rentnerin jedoch skeptisch und sie verständigte die Polizei.

Die Betrüger am Telefon blieben in dem Glauben Erfolg gehabt zu haben. Als die beiden angeblichen Polizistinnen das Geld abholen wollten, nahmen Zivilfahnder sie fest. Die Ermittlungen gegen die beiden 19 und 23 Jahre alten Frauen aus Rodgau dauern an. Zeugen oder Betroffene können sich unter 06151/969-0 melden.

Polizeibeamte müssen belastbar sein

Ein ähnlicher Fall mit der gleichen Masche ereignete sich zwischen dem 17. - 18. August in Hofheim. Ein etwa 25 Jahre alter Mann mit kurzen dunklen Haaren steht im Verdacht, bei einem Trickbetrug beteiligt zu sein. Der 1,90 Meter großer Mann ist von schlanker Statur. Gemeinsam mit seinen Komplizen ergaunerten sie mehrere Zehntausend Euro. Hinweise unter 06192 / 2079 - 0.

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion