Bespuckt und geschlagen

Streit unter Frauen am Luisenplatz gerät außer Kontrolle

+
Luisenplatz in Darmstadt

Darmstadt - Nach einem heftigen Streit samt Prügelei am Luisenplatz in Darmstadt ermittelt die Polizei und sucht dringend Zeugen. Drei Angreiferinnen flüchten.

Gestern Abend kurz vor 22 Uhr befand sich laut Polizei eine 17-Jährige am Brunnen vor dem Luisencenter in der Darmstädter Innenstadt, als sie von drei noch unbekannten jungen Frauen angesprochen wurde. Plötzlich eskalierte die Situation. Die 17-jährige Darmstädterin wurde bespuckt und nach einer verbalen Attacke auch mit Fäusten zu Boden geschlagen.

Erst durch das Einschreiten von hinzugeeilten Passanten, ließen die jungen Frauen von der 17-Jährigen ab und flüchteten zu Fuß in Richtung Wilhelminenstraße. Die drei Täterinnen werden von der Polizei als etwa 20 bis 22 Jahre alt beschrieben. Zwei der jungen Frauen waren schlank, die dritte etwas kräftiger. Alle drei Frauen trugen ihre langen Haare offen, jeweils in der Farbe dunkelblond, schwarz und hellbraun. Eine der Flüchtenden war mit einer schwarzen Jeans und einem grauen Pullover (Nike) bekleidet. Ihre beiden Begleiterinnen waren mit einem gelben Oberteil und schwarzer Jeanshose und einer Lederjacke mit einer blauen Jeans bekleidet.

SOS vom Smartphone: Das Mobiltelefon als Nothelfer

Zeugen, die den Streit und den anschließenden Angriff am Luisenplatz beobachtet haben, melden sich bitte unter der Rufnummer 06151/9690. (dr)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion