„Großzügiger“ Taschendieb festgenommen

+

Darmstadt - Nachdem Zivilfahnder am Mittwoch (20.) eine 17-jährige Jugendliche unter dem dringenden Verdacht des Taschendiebstahls festgenommen hatten, ging der Polizei nun der 25-jährige Haupttäter am Hauptbahnhof ins Netz.

Gegen die 17-Jährige, die als „Ablenkerin“ eingeschätzt wird, wurde Anzeige erstattet. Nach ihrer Entlassung ging sie schnurstracks zu ihrem Begleiter, der zuvor durch die Beamten identifiziert werden konnte und inzwischen vernommen wurde.

Er gibt beispielsweise den Taschendiebstahl an einer 75-jährigen Frau zu. Außerdem wurden bei ihm 300 Euro sichergestellt und beschlagnahmt. Angeblich stammt das Geld - genau die Summe die der 75-Jährigen gestohlen wurde - nicht aus dem Taschendiebstahl. Er habe sich von dem Geld Schuhe gekauft, aber nichts dagegen, wenn die Frau von diesem Geld entschädigt werden würde. 

Kommentare