Hochtechnologie-Anlage in Darmstadt

Bau von Teilchenbeschleuniger im Zeitplan

Darmstadt - Der Bau eines der weltweit größten Vorhaben für die physikalische Grundlagenforschung liegt im Zeitplan. Die Vorarbeiten für den Rohbau des Teilchenbeschleunigers FAIR in Darmstadt seien sogar schneller vorangegangen als geplant, teilte die FAIR-Gesellschaft heute mit.

Bereits mehr als die Hälfte der insgesamt rund 1400 Bohrpfähle seien gesetzt, mit denen der Baugrund stabilisiert werde. Mit dem Rohbau könne wie vorgesehen 2015 begonnen werden. Die Anlage entsteht den Angaben nach auf einer Fläche von 20 Hektar. Insgesamt seien rund 1,6 Milliarden Euro Investitionen zugesagt.

Das Herzstück der Anlage ist ein Kreisbeschleuniger von 1,1 Kilometern Umfang. Nach der Fertigstellung im Jahr 2018 wollen Wissenschaftler Geheimnisse des Universums vom Urknall bis heute untersuchen und die Bausteine der Materie erforschen. Die Hochtechnologie-Anlage wird den Angaben zufolge von der Bundesrepublik und dem Land Hessen mit neun Partnerstaaten getragen.

Cern: Die Suche nach den Gottesteilchen

Cern: Die Suche nach den Gottesteilchen

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare