Zugeschlagen und ausgeraubt

Darmstadt (sef) - Gestern wurde ein 22-jähriger Darmstädter Opfer eines Raubüberfalles im Bürgerpark. Gegen 19.40 Uhr sprachen zwei Männer das Opfer an, ob er Tabak hätte. Im selben Moment schlug einer der beiden Unbekannten den Darmstädter mit der Faust ins Gesicht.

Das berichtet die Polizei heute. Im Anschluss durchsuchten die beiden Täter den Rucksack des Geschädigten und entwendeten daraus ein Mobiltelefon und die Geldbörse mit 50 Euro Bargeld, gaben den Rucksack aber wieder zurück.

Der junge Darmstädter wurde leicht verletzt. Die beiden Täter flüchteten zu Fuß in Richtung Skaterpark. Der Überfallene gab folgende Beschreibung ab: Einer war zirka 190 cm groß, um die 25 Jahre alt, Bartträger, hatte schwarze gelockte Haare und trug ein rotes T-Shirt sowie kurze Hose.

Der andere war zirka 170 cm groß, ebenfalls um die 25 Jahre alt, hatte schwarze kurze Haare, trug ein weißes T-Shirt und lange Jeanshosen. Dieser Täter hätte ein Mountainbike mit sich geführt. Beide sollen Südländer sein. Die sofort eingeleitete Fahndung durch die Stadtreviere verlief ohne Erfolg. Die Polizei bittet Zeugen oder sonstige Personen, die Angaben machen können, die zur Aufklärung der Straftat dienen, werden gebeten, sich unter Tel.: 06151 / 969 0 zu melden.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare