Überfall auf Supermarkt

Polizei schnappt bewaffneten Räuber

+

Groß-Zimmern - Ein bewaffneter Mann überfällt einen Supermarkt in Groß-Zimmern. Der Räuber bedroht zwei Angestellte mit einer Pistole und flüchtet mit der Beute. Doch die Polizei kann den Mann wenige Stunden später schnappen.

Die Polizei hat einen jungen Mann geschnappt, der am einen Einkaufsmarkt in Groß-Zimmern überfallen hatte. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 20-Jährigen aus Groß-Zimmern. Die Polizei vermutet, dass der Mann bereits am Samstag einen Getränkemarkt überfallen hatte. Die Ermittler waren dem Mann seit dem ersten Überfall auf der Spur.

Der bewaffnete Mann hatte am Montagabend gegen 21 Uhr einen Supermarkt in der Dieburger Straße in Groß-Zimmern  überfallen und zwei Angestellte mit einer Pistole sowie einem Schlagstock bedroht. Der Täter war gestern Abend als letzter Kunde an die noch geöffnete Kasse gegangen und hatte von dem 39 Jahre alten Kassierer unter Vorhalt der Pistole Geld gefordert, wie die Polizei in Darmstadt heute mitteilte.

Der Kassierer musste das Geld in eine mitgebrachte Umhängetasche packen. Eine 34-jährige Mitarbeiterin bedrohte der Räuber mit einem Schlagstock, sie musste beim Verstauen der Beute helfen. Anschließend verließ der Mann mit mehreren hundert Euro Beute das Geschäft.

(dpa)

Überfall auf Juweliergeschäft in Wuppertal: Frau erschossen

Überfall auf Juweliergeschäft: Frau erschossen

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion