Hoher Sachschaden

Unbekannte jagen Geldautomat in die Luft

Weiterstadt - Unbekannte sprengen am Sonntag in der Rudolf-Diesel-Straße in Weiterstadt einen Geldautomaten. Das Gerät steht im Foyer eines Einkaufsmarkts. Bei dem Vorfall entsteht ein Schaden von mehreren zehntausend Euro.

Mit brachialer Gewalt verschafften sich die Unbekannte über eine Seiteneingangstür Zugang zum Markt. Vermutlich mittels in den Geldautomaten eingeleiteten Gases, das die Täter anschließend entzündeten, wurde der Automat stark beschädigt. Durch herumfliegende Teile entstanden an zwei im Foyer benachbarten Geschäften ebenfalls Schäden. Nach ersten Schätzungen entstand ein Gesamtsachschaden von mehreren zehntausend Euro.

Die Täter flüchteten unerkannt in unbekannte Richtung. Wieviel Bargeld sie erbeuteten, ist bislang nicht bekannt. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb bislang ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei in Darmstadt ermittelt und bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06151/969-0.

Erst vor etwa zehn Tagen hatten Unbekannte einen Geldautomaten in Obertshausen gesprengt. Mit einem Cabrio flüchten die Täter - auch hier ist der Sachschaden hoch. (jo)

Chronologie: Bankautomaten in der Region gesprengt

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion