Verdächtiger floh

Unbekannter begrapscht 22-jährige Darmstädterin auf Heimweg

+
Der Unbekannte hat die Frau unsittlich berührt.

Darmstadt – In Darmstadt hat ein unbekannter Mann am Sonntag eine 22-Jährige auf dem Heimweg abgepasst, sie geküsst und unsittlich berührt. Anschließend floh er.

Die Tat geschah zwar schon am 11. November, die Frau erstattet aber erst am heutigen Donnerstag Anzeige. Sie war nach Angaben der Polizei um kurz nach 4 Uhr auf dem Heimweg und soll von dem Verdächtigen ab der Bismarckstraße, auf Höhe der dortigen Feuerwehr, begleitet worden sein. Der Mann, der wohl 28 oder 29 Jahre alt ist, ging sie dann zwischen dem Abzweig zur Weststadt und der Pallaswiesenstraße an.

Er drückte sie in einen Hof, küsste sie und berührte sie unsittlich. Der Unbekannte ist etwa zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß, schlank und war dunkel gekleidet. Er hatte schwarze, längere Haare, einen Bart um den Mund und sprach Deutsch mit Akzent. Nach derzeitigen Erkenntnissen dürfte er mit einem älteren Auto, einem hellen Kombi, geflüchtet sein. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06151/969-0 entgegen. (chw)

SOS vom Smartphone: Das Mobiltelefon als Nothelfer

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion