Fahndung bislang erfolglos

Unbekannter überfällt Spielhalle - Angestellte mit Waffe bedroht

Darmstadt - Schock für die Mitarbeiterin einer Spielothek in Darmstadt am frühen Morgen: Ein Unbekannter bedroht sie mit einer Waffe und verlangt Geld.

Es ist gegen 2.45 Uhr am Donnerstagmorgen: Wie die Polizei berichtet, betritt zu diesem Zeitpunkt ein Mann die Spielhalle in der Hoffmannstraße. Mit einer Pistole bedroht er eine Angestellte und verlangt Geld. Auch Pfefferspray setzt der Unbekannte ein. Ein Gast und die Angestellte werden dabei verletzt, sie erleiden beide Augenreizungen. Mit seiner Beute, die er in einer weißen Plastiktüte verstaut, flüchtet er schließlich vom Tatort.

Die Beamten fahnden sofort nach dem Flüchtigen, allerdings bislang ohne Erfolg. Laut Zeugen soll er zwischen 25 und 30 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß und dicklich sein. Außerdem habe er auffällig dicke Augenbrauen. Zur Tatzeit trägt er eine schwarze Sweatjacke, eine schwarze Hose und schwarze Schuhe.

Auf der Suche nach dem Täter hofft die Polizei jetzt auch auf Hinweise von weiteren Zeugen. Wer zu ihm etwas sagen kann oder ihn möglicherweise bei seiner Flucht gesehen hat, sollte sich unter der Rufnummer 06151/969-0 mit den Ermittlern in Verbindung setzen. (jo)

Die wichtigsten Notruf-Nummern

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: picture-alliance/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion