60-Jähriger schwer verletzt

Fußgänger angefahren - Fahrer und Komplizen flüchten

Darmstadt - Nach einem Unfall mit einem Fußgänger in Darmstadt sind ein Autofahrer und seine drei Mitfahrer zu Fuß geflüchtet.

Zuvor hatte der Fahrer am Freitagmittag mit seinem Auto einen 60 Jahre alten Mann erfasst, als dieser gerade die Marburger Straße in Darmstadt überquerte. Wie die Polizei mitteilte, blieb der Fußgänger am Außenspiegel hängen und wurde einige Meter mitgeschleift. Das Auto fuhr auch noch auf ein am Straßenrand geparktes Fahrzeug auf. Der 60-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Fahndung nach den Flüchtigen verlief zunächst ohne Erfolg. Die Polizei bittet nun unter der Nummer 06151/9693610 um Hinweise auf das Quartett, allerdings liegt nur vom Fahrer eine Beschreibung vor: Er ist etwa 18 Jahre alt und 1,70 bis 1,75 Meter groß, er hat ein schmales Gesicht und schwarze Haare, die an der Seite abrasiert sind. Bekleidet war er mit einer Jeans, einem beigen Oberteil und einer schwarzen Umhängetasche. (dpa/nb)

Bilder: Schwerer Unfall auf der B26

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion