Verbesserung der Gewässergüte

Darmstadt-Dieburg - Darmstadt Noch bis Juni 2009 kann der zur Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie in Hessen erstellte Bewirtschaftungsplan und die damit verbundenen Entwürfe für die Maßnahmen zur Verbesserung der Gewässergüte beim Regierungspräsidium Darmstadt von jedermann eingesehen werden. Darauf macht die Behörde jetzt noch einmal aufmerksam.

Das Regierungspräsidium bietet Bürgern die Gelegenheit, die offen gelegten Unterlagen während der üblichen Geschäftszeiten von 9 bis 15.30 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung zu studieren und dazu eine Stellungnahme abzugeben.

Auslegungsadressen und Ansprechpartner sind: Regierungspräsidium Darmstadt Standort Darmstadt Ansprechpartner: Walter Reinhard, 06151/125566, Wilhelminenstraße 1-3, Raum 1.082 (1. Stock), Darmstadt.

Die Dokumente können darüber hinaus im Internet eingesehen werden unter www.flussgebiete.hessen.de - „Öffentlichkeitsbeteiligung“ - „Konzeption und Aktivitäten“ - „Offenlegung (Maßnahmenprogramm + Bewirtschaftungsplan)“.

Spätestens zum 22. Juni sollten Interessierte gegenüber dem Hessischen Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Referat III 1, Mainzer Straße 80, 65189 Wiesbaden, oder dem Regierungspräsidium schriftlich Stellung genommen haben.

Im weiteren Verfahren werden dann Bewirtschaftungsplan und Maßnahmenprogramm unter Einbeziehung der eingegangenen Stellungnahmen überarbeitet, damit sie Ende 2009 abschließend festgestellt und veröffentlicht werden können.

Das Regierungspräsidium würde sich freuen, wenn sich möglichst viele Bürger auch weiterhin aktiv am Umsetzungsprozess der EG-Wasserrahmenrichtlinie beteiligen und ihre Änderungswünsche vorbringen.

Kommentare