Verpuffung bei Industriefirma - zwei Menschen verletzt

+
Beim Befüllen eines Behälters mit einem für den Betriebsablauf notwendigen Zusatzstoff, kam es zum Bersten dieses Behälters. Die Flüssigkeit lief in ein dafür vorgesehenes Auffangbecken im Keller und entzündete sich. Das Feuer wurde durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr mittels Pulverlöscher abgelöscht.

Roßdorf (db) - Offenbar kam es bei einer Industriefirma in Roßdorf zu einer Verpuffung. Zwei Menschen wurden verletzt. Es bestehe aber keine Gefahr für die Bevölkerung.

Weit über das Industriegebiet hinaus war der Rauch zu sehen.

Wie die Polizei mitteilt, sind bei einem Unfall in einem Unternehmen für Härtetechnik in Roßdorf am heutigen Montagvormittag zwei Arbeiter (32 und 45 Jahre alt) bei Wartungsarbeiten verletzt worden.
Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei war gegen 10.10 Uhr die Auffangwanne eines Tiegels gerissen. Dabei war Natriumcyanid ausgetreten und führte zu einer Verpuffung. Das Feuer wurde durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr mittels Pulverlöscher abgelöscht.

Das Industriegebiet war zunächst weiträumig abgesperrt worden. Allerdings bestand zu keinem Zeitpunkt Gefahr für die Bevölkerung. Evakuierungsmaßnahmen waren nicht erforderlich. Der Betrieb konnte seine Produktion aufrechterhalten. Die beiden Arbeiter wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Kommentare