Zehn Jahre Sozialstiftung: Sparkassen Dieburg und Darmstadt geben 375 000 Euro

Viel Geld zum Geburtstag

Darmstadt-Dieburg - Rund 1,1 Millionen Euro konnten laut Landrat Alfred Jakoubek in den vergangenen zehn Jahren aus Mitteln der Sozialstiftung in Vorhaben des Landkreises investiert werden.

Die Sozialstiftung wurde 1999 auf Initiative von Jakoubek und nach einem entsprechenden Kreistagsbeschluss gegründet und hat den Zweck, die Kreiskliniken, das Gesundheitsamt, die Kinder- und Jugendförderung sowie die Mittagsverpflegung an Kreisschulen zu fördern. Wie der Landrat, der gleichzeitig Vorsitzender des Vorstands der Sozialstiftung ist, mitteilt, konnten Dank der Ausschüttungen Projekte verwirklicht werden, die angesichts knapper Finanzmittel eigentlich nicht machbar gewesen wären.

Am meisten profitiert haben die Kreiskliniken in Groß-Umstadt und in Jugenheim. Mehr als 800 000 Euro wurden beispielsweise in Groß-Umstadt verwendet für die Modernisierung der Stationen 2 und 3 beziehungsweise für den Umbau der Station 7 in eine Geburtshilfe-Station und eine Komfortstation. In Jugenheim wurde die neurologische Rehabilitation eingerichtet. „Das sind alles sinnvolle, von Nachhaltigkeit geprägte Investitionen“, so Jakoubek. Hilfreich sind auch die aus Mitteln der Sozialstiftung angeschafften drei Defibrillatoren, die zehn elektrisch verstellbaren Krankenbetten oder ein EEG-Gerät. Dank der Sozialstiftung können aber auch Kinder und Jugendliche aus Weißrussland, die noch heute unter den Folgen der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl leiden, ein paar unbeschwerte Wochen im Landkreis verbringen.

Viel wird außerdem für die Jugendlichen aus dem Landkreis selbst getan. Zu den geförderten Projekten gehören zum Beispiel Kampagnen zur Gewaltprävention, oder es werden Mädchen und Jungen betreut, die mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind.

Man habe zwar vor zehn Jahren Neuland betreten, sagt Landrat Jakoubek, doch der Schritt habe sich auf jeden Fall gelohnt. Daher wolle man die Sozialstiftung künftig noch bekannter machen. Dazu beitragen soll etwa eine Homepage (http://www.sozialstiftung-ladadi.de).

Anlässlich der Jubiläumsfeier zeigten sich die Sparkassen Dieburg und Darmstadt großzügig. Die beiden Direktoren Manfred Neßler und Georg Sellner übergaben eine Zustiftung von 375 000 Euro.

Kommentare