80-Jähriger in U-Haft

Waffe auf Ehefrau gerichtet: Fehler verhindert Blutvergießen

Darmstadt - Ein 80 Jahre alter Mann versucht seine Ehefrau mit einer Schusswaffe zu erschießen, aber die Waffe streikt. Nun sitzt der Senior in Untersuchungshaft.

Ein 80 Jahre alter Mann aus Darmstadt ist laut Polizei auf Antrag der Staatsanwaltschaft heute dem Haftrichter in Darmstadt wegen versuchter Tötung seiner Ehefrau vorgeführt worden. Der Richter gab dem Antrag statt. Nun sitzt der Mann in Untersuchungshaft. Nach bisherigen Ermittlungen hatte der 80-Jährige gestern in seinem Wohnhaus im Stadtteil Bessungen eine Schusswaffe auf seine 78 Jahre alte Frau gerichtet. Der Schuss löste wegen eines Bedienungsfehler nicht aus. Die Frau flüchtete daraufhin zu Nachbarn und brachte sich in Sicherheit. Der Tatverdächtige ließ sich anschließend von der Polizei widerstandslos festnehmen. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Die Ermittlungen dauern an. (dr)

Blut - Saft des Lebens

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion