Wendung im Messerstecher-Fall

Darmstadt - Mitarbeiterin des Klinikums in Eberstadt brachte sich Messerverletzung selbst bei.

Die 34-jährige Frau, die eine Verletzung im Bereich des Oberkörpers aufwies, hat den angeblichen Angriff aus sehr persönlichen Gründen erfunden, nachdem eine Kollegin die Verletzung bemerkt hatte. Die 34-Jährige hatte sich die Verletzung selbst beigebracht. Dies ergaben die Ermittlungen der Kriminalpolizei in Darmstadt. Inzwischen hat auch die Verletzte den Vorgang bestätigt.

Rubriklistenbild: © pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare