Evakuierung eines Schulgebäudes

Zurückgelassenes Wichtelgeschenk löst Polizeieinsatz aus

Darmstadt - Ein liegengelassenes Wichtelgeschenk hat in Darmstadt zur Evakuierung eines Schulgebäudes geführt. Das Päckchen war am Montag im ersten Stock der Schule gefunden und die Polizei alarmiert worden. Das Gebäude wurde vorsichtshalber geräumt und die Schüler nach Hause geschickt, wie die Polizei berichtete.

Ein Experte des Landeskriminalamts untersuchte das verdächtige Päckchen und gab Entwarnung: Es enthielt zwei Stifte. Wie viele Schüler früher nach Hause geschickt wurden, stand zunächst nicht fest. In dem betroffenen Gebäudetrakt seien 16 Klassen untergebracht, sagte ein Polizeisprecher. Einige hatten aber schon frei. Ob das Wichtelgeschenk doch noch seinen Adressaten erreicht hat, wusste der Polizeisprecher nicht. (dpa)

Schmaus ohne Gans: Veganes Weihnachtsmenü für Feinschmecker

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion