Zwischen Büttelborn und Dreieck Darmstadt

Gefahrgutlaster kippt um - A67 gesperrt

Darmstadt - Auf der Autobahn 67 zwischen Anschlussstelle Büttelborn und Autobahndreieck Darmstadt ist am Montagmorgen ein Gefahrgutlaster umgekippt. Der besagte Autobahnabschnitt in Richtung Darmstadt wurde im morgendlichen Berufsverkehr gesperrt, wie das Polizeipräsidium Südhessen berichtet.

Weder die Polizei noch die Feuerwehr konnten am Montagmorgen konkrete Angaben zur Ladung des Lasters machen. Aufgrund einer möglichen Gesundheits- und Umweltgefährdung aber sei ein Großaufgebot der Feuerwehr aktuell mit der Bergung beschäftigt. Wie lange die Sperrung noch andauern wird, sei derzeit nicht abzusehen, teilt die Polizei am Morgen mit.

Nach ersten Erkenntnissen war dem 62-jährigen Fahrer kurz vor 7 Uhr plötzlich "schwarz vor Augen" geworden. Er fuhr an den Straßenrand, in einem Graben kippte der Lkw dann um. Dadurch seien Teile der Ladung beschädigt worden und ausgetreten. Der Mann wurde in eine Klinik gebracht.

Ein Großaufgebot der Feuerwehr war mit der Bergung der geladenen Chemikalie beschäftigt. Der Stoff Zinkoxid gefährde das Wasser, teilte die Polizei mit. Die Sperrung und die Bergung habe auch den Feierabendverkehr beeinträchtigt. (dpa/nl)

Drei Menschen sterben bei Verkehrsunfall im Münsterland

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa (Archiv)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion