Johann König hält im Offenbacher Capitol unterhaltsam Hof

Dichtende Nachtschwester

Sein Markenzeichen sind scheinbar zusammenhanglose, dahin gestammelte Wortfetzen, mit denen sich Johann König, nach eigener Aussage „Deutschlands einziger Eventkomiker“, bereits im Privatfernsehen eine größere Fangemeinde eroberte.

Jetzt war „die Witzrakete aus Köln“ mit „Voll Bock auf Remmi Demmi“ im – trotz sommerlicher Temperaturen beinahe ausverkauften – Capitol Offenbach zu Gast und bewies auch dort, dass er etwas von pointenreicher Unterhaltung versteht.

Ob als dichtende Nachtschwester, als misanthropischer Bahncard-Besitzer oder nicht unbedingt von der Muse geküsster Keyboarder: König zeigt viele Gesichter und bringt sein Publikum mit hektischem Gestotter und Brachialhumor zum Lachen.

Wie tauscht man Gegenstände um, die man gar nicht gekauft hat? Was steht auf dem Grabstein einer Putzfrau? („Die kehrt nie wieder!“) Warum haben bildungsferne Schichten so viele Kinder, während Akademiker am liebsten nur ein halbes auf Probe bekämen? Und wieso sollte man einen großen Bogen um Eisdielen machen, in denen bedenkenlos „Strazella“ verkauft wird? König verrät allerlei Lebensweisheiten, die zwar nicht unbedingt überlebenswichtig, meist aber erheiternd sind.

Zwar setzt der Komiker, Jahrgang 1972, weniger auf feinsinnige Ironie als auf Schüttelreime und mitunter mit der Brechstange zusammen gezimmerte, gern auch mal unter der Gürtellinie angesiedelte Kalauer à la „Die Erde ist eine Scheibe Käse, und auf jeden Deutschen kommen zehn Chinesen“. Sein Publikum aber mag’s – und amüsiert sich an diesem Abend geradezu königlich.

MAREN CORNILS

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare