Auf acht Rollen unterwegs

Auftakt der Skatersaison 2013 am Samstagnachmittag beim Wendelinusfest des OWK: Kaum waren die ersten Skater gestartet, setzte Regen ein und erschwerte die Bedingungen durch nasse Straßen. - Fotos (2): Scholze

Am Wendelinusfest sind Skater wieder traditionell in die Saison gestartet. Von Verena Scholze

Dieburg - Pünktlich um 16 Uhr, als die versammelten Inline-Skater sich zum Saisonauftakt auf ihre erste Runde begeben wollten, öffnete der Himmel seine Schleusen und lies einen Regenschauer auf die rund 50 Starter niederprasseln. Bereits nach den ersten Metern waren die Fahrer leicht durchnässt. „Muss das denn sein?“, riefen mehrere kopfschüttelnd, ließen sich jedoch die gute Laune nicht verderben und begaben sich auf den Rundweg durch Dieburg.

„Das ist jedes Jahr so, dass wir mit schlechten Wetter hier starten“, blickte Dietmar Röttger, Ansprechpartner des Skate & Fun Dieburg, zurück.

Zum insgesamt 8. Mal veranstaltete der Skate & Fun Dieburg den Saisonauftakt im Rahmen des Wendelinusfestes. Zwei Runden durch Dieburg, durch das Gewerbegebiet bis hin nach Münster standen für die Skater jeden Alters auf dem Programm. „Das sind ungefähr 14 Kilometer“, sagte Röttger.

Straßen und Wege wurden von Helfern für die Skater gesichert, Autofahrer kurzfristig angehalten, um die Sicherheit der Teilnehmer zu gewährleisten. Nach der Eröffnungstour kehrten die Skater noch auf dem Wendelinusfest zu einem gemeinsamen Abschluss ein.

Die Inline Skater treffen sich ab sofort bis Mitte September jeden Mittwoch um 19 Uhr auf dem Dieburger Marktplatz, wo die Touren starten und auch enden. Gefahren wird bei trockenem Wetter, die Touren dauern zwischen eineinhalb und zwei Stunden. „Unsere Strecken sind zwischen 18 und 30 Kilometer lang“, sagte Röttger. In der Regel beträgt die Teilnehmerzahl an den Abenden rund 30 Personen aller Altersgruppen. Neu ist die Skatenight für Neueinsteiger oder Wiederkehrer, die jeden ersten Mittwoch im Monat stattfindet. Dieser Abend ist speziell für Anfänger oder Skater mit weniger Fahrpraxis gedacht.

Die Teilnehmer von Skate & Fun unternehmen jedes Jahr verschiedene Touren, so fuhr man beispielsweise vor drei Jahren an den Bodensee. „Dieses Jahr ist eine Fahrt zum Vulkanradweg im Vogelsberg geplant“, sagte Röttger.

Das mehrtägige Wendelinusfest des OWK Dieburg ging gestern Nachmittag bei wechselhaftem und kühlem Wetter zu Ende. Integriert ins Festprogramm war eine Malkaktion des Ateliers Hénon: Dabei nahmen Nachwuchskünstler mit Pinseln, Stiften und Pastellkreiden die interessante Flora des Klostergartens ins Visier.

Kommentare