Zwei Verletzte, 25.000 Euro Schaden

Alkoholisierter Autofahrer verursacht Unfall auf B26

Dieburg - Ein vermutlich alkoholisierter Autofahrer hat gestern Abend einen Unfall mit zwei Verletzten verursacht. Der 54 Jahre alte Mann verlor in einer Abfahrt der B26 die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Um 18.28 Uhr befuhr ein 54-jähriger Pkw-Fahrer aus Höchst im Odenwald die B26 von Babenhausen kommend in Richtung Darmstadt. Da er in Richtung Groß-Umstadt weiterfahren wollte, wechselte er an der Abfahrt zur B45 auf den Verzögerungsstreifen. Dort fuhr der 54-Jährige auf ein anderes Auto auf, das aufgrund eines Rückstaus auf dem Verzögerungsstreifen gewartet hatte, wie die Polizei mitteilte. Der 53-jährige Fahrer dieses Wagens aus Haltern am See erlitt dabei schwere Verletzungen. Sein Auto wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen ein Fahrzeug einer 33-Jährigen aus Groß-Umstadt geschleudert. Dabei wurde die Frau leicht verletzt. Beide Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Der Unfallverursacher wurde nicht verletzt. Wie viel der Mann getrunken hatte, sollte per Blutabnahme festgestellt werden. Die Polizei stellte seinen Führerschein sicher.

An den drei Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt etwa 25.000 Euro. Um den Unfallhergang zu rekonstruieren, zog die Polizei einen Sachverständigen hinzu. Neben der Polizei waren der Rettungsdienst und die Feuerwehr Dieburg mit rund 20 Einsatzkräften im Einsatz. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B26 in Fahrtrichtung Darmstadt nur einspurig befahrbar.  (dpa)

Archivbilder

Lastwagen-Unfall auf der B26

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion