Angebliche Entführung: Ermittler geben Entwarnung

Busfahrer wollte nur helfen

Dieburg - Im Internet kursiert seit Freitag die Meldung, in Dieburg hätte es einen Fall von versuchter Entführung gegeben. Die Polizei gibt Entwarnung.

Am späten Freitagvormittag, wurde der Polizei gemeldet, dass in der Henri-Dunant-Straße /Aschaffenburger Straße, jemand Kinder anspreche würde. Nur kurze Zeit später kursierten auf Internetplattformenn Bereits Meldungen von einer angeblich versuchten Entführung. Zahlreiche beunruhigte Eltern wanden sich daher an die Polizei. Die Ermittler konnten allerdings schnell Entwarnung geben. 

Ein ortsansässiger Schulbusfahrer war in einem Ersatzbus unterwegs und hatte drei Schüler, die gerade auf dem Schulweg waren, lediglich gefragt, ob er die Schüler mitnehmen soll. Weil der Bus für die Kinder fremd war, trauten sie dem Fahrer nicht und meldeten den Vorfall ihrer Lehrerin. Eine Gefahr für die Kinder hatte zur keiner Zeit bestanden.

bl

Rubriklistenbild: © Symbolbild/Fabio/pixelio.de

Kommentare