Zum Auftakt ein echtes Pfund

Wie schon in den Vorjahren wurde auch fürs Schlossgartenfest 2019 wieder der „Super-Schunkler“ zugesagt.

Die Gleichnamige Rock- Coverband läutet wie im Vorjahr das viertägige Schlossgartenfest ein. Im Vergnügungspark wartet der „Super-Schunkler“ auf die Gäste und am Sonntag spielt das Trio Cobra Reloaded. VON JENS DÖRR

Dieburg – Es soll ein Neuanfang werden: Vom 12. bis 15. Juli steigt das 58. Dieburger Schlossgartenfest – und nach vier Jahren unter der gastronomischen Regie von Ilona Böhm hat der städtische Magistrat als offizieller Veranstalter in Franz Widmann einen neuen Festwirt für das 1 500-Personen-Zelt, die Bar und den Biergarten verpflichtet (wir berichteten). Inzwischen stehen auch das Programm und die Bestückung des Vergnügungsparks fest.

Mit Blick auf den Auftakt am Freitag (12.) setzt sich das Festgeschehen aus 2018 fort: Um 19 Uhr sticht Bürgermeister Frank Haus das erste Bierfass an; um 19.30 Uhr legt die südhessische Rock-Coverband Pfund los. Die Gruppe um Frontmann Markus Philipp, vielen bekannt auch als Moderator der „Sportschau am Sonntag“ oder aus Sendungen im Hessenfernsehen, lockte schon im vergangenen Jahr viele hundert Besucher zu relativ früher Stunde vor die Bühne. Das Quartett setzt auf eine energiegeladene Show mit druckvollem Sound zu Hits der vergangenen vier Jahrzehnte, etwa von The Police, den Red Hot Chili Peppers, Jimi Hendrix, aber auch Revolverheld. Pfund kommen auf Einladung der Stadt Dieburg, die sich schon im Vorjahr auch finanziell für die Verpflichtung dieser Gruppe engagiert hatte.

Darüber hinaus bezahlt die Stadt auch das Höhenfeuerwerk, mit dem das Dieburger Schlossgartenfest am Montag (15.) gegen 22.30 Uhr ausklingt und für das diesmal AW Pyrotechnik aus Weinheim großkalibrig verantwortlich zeichnet. Dazwischen liegen der Samstag (mit dem besonders stark besuchten Abend) und der Sonntag. Am Samstag (13.) legt um 19 Uhr die MAXXX Partyband los, am Sonntag (14.) kommt es ab 19 Uhr zu einem Dieburger Wiedersehen: Dann spielt das Trio Cobra Reloaded, in Dieburg lange als Die Cobras bekannt.

Am Montag muss die Band Die Ganoven Kondition unter Beweis stellen: Sie beginnt bereits zum Frühschoppen um 11 Uhr, ist für den ganzen Tag gebucht worden. Unternehmen und Vereine können für den Frühschoppen weiterhin Bierspenden melden, per E-Mail an kultur@die burg.de oder info@franz-wid mann.de. Das 0,4-Liter-Glas Bier oder Radler kostet am Montagmittag dank der Spenden nur 2,50 Euro.

An allen vier Tagen auf der Speisekarte stehen unter anderem Knuspriges aus der Hendlbraterei, Deftiges aus der bayrischen Wurstküche, Käse und kalte Brotzeiten. Zur Erfrischung können sich die Besucher auch an Wein, Sekt, alkoholfreien Getränken sowie den Angeboten der Kaffee- und Spirituosenbar gütlich tun. Die Party in der Bar nimmt in der Regel ab Mitternacht Fahrt auf, wenn im Zelt die Band aufhört und der DJ aufdrehen kann.

Die Ausschreibung des Vergnügungsparks auf dem Festplatz hat unterdessen die Stadt Dieburg vorgenommen – und vermeldet insbesondere den „Super-Schunkler“ als Attraktion. Ebenfalls kommen werden ein Autoskooter, Entenangeln, Dosenwerfen, eine Schießbude, Stände für Süßwaren, Donuts, Crêpes, Traumfänger, Haarflechten, Kinder-Spielsachen, Henna Tattoos und Indianerschmuck sowie für die kleinen Besucher ein Karussell und ein „Mini-Airport“.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare