Bahnunterführung wird doch erst später fertig

Dieburg (db) - Wie das Amt für Straßen- und Verkehrswesen (ASV) in Darmstadt mitteilt, wird sich der Bauzeitplan der Bahnunterführung verlängern. Grund dafür sind aufwendige Entsorgungen von Schadstoffen im Boden und Grundwasser.

Lesen Sie außerdem:

Maibowle zur Tunnel-Premiere

Öl unterm Kreisel

Aprilscherz: Canale Minimale statt Tunnel

Großbaustelle Bahnunterführung

Der Bau der Bahnunterführung in Dieburg hatte in den letzten Monaten einige Überraschungen zu bieten. Zum einen trafen die Bauarbeiter auf einen instabilen Baugrund, so dass die Gründung des Bauwerks geändert werden musste. Zudem musste zusätzlicher umwelttechnischer Aufwand betrieben werden, um den mit Schadstoffen belasteten Boden und das mit Mineralölen belastete Grundwasser umweltgerecht zu entsorgen.
So wird seit Mitte letzten Jahres das in die Baugruben einsickernde Grundwasser aufwendig in Filteranlagen gereinigt bevor es durch Versickerung wieder dem Wasserkreislauf zurückgeführt wird. Darüber hinaus hat der schwere Winter auch noch dazu beigetragen, dass die Bauarbeiten nur langsam vorangingen und tagelang auch eingestellt werden mussten.

Bahnunterführung vermutlich im Frühjahr 2012 fertig

Laut ASV ergibt sich aktuell folgender Ablauf: Die Frankfurter Straße bleibt bis September 2011 zwischen der Minnefelder Seestraße und der Lagerstraße gesperrt. Der überörtliche Verkehr wird weiter wie ausgeschildert über die B 45 und B 26 und die K 128 umgeleitet. Der Ortsverkehr wird weiter wie bisher die Behelfsstraße mit dem Behelfsbahnübergang bis Anfang Juli 2011 benutzen können. Dann muss die Behelfsstraße im Juli und August 2011 ebenfalls gesperrt werden da dann die Bahnunterführung beidseitig an die verbleibende Frankfurter Straße angebaut wird.

Das ASV Darmstadt strebt an, die Bauarbeiten für den 1. Bauabschnitt Anfang September soweit zu beenden, dass die Frankfurter Straße mit der Bahnunterführung für den öffentlichen Verkehr dann wieder geöffnet werden kann. In einem zweiten Bauabschnitt wird die Bahnunterführung in Richtung Bahnhofstraße weitergebaut bis dann voraussichtlich im Frühjahr 2012 auch dieser Abschnitt und damit die gesamte Bahnunterführung zumindest für den Autoverkehr fertig sein wird.

Nachfolgend werden dann die Fuß- und Radwege und die Außenanlagen an der Bahnunterführung bis voraussichtlich Mitte 2012 fertiggestellt sein.

Rubriklistenbild: © Archiv: Axel Häßler

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare