WDR im Schwimmbad

Beitrag über Sprungturm im Fernsehen

+
Wolfgang Dörr im Interview mit dem WDR.

Dieburg - Viel Tumult gab es um die angebliche Sperrung des Sprungturms in Dieburg. Nun war ein Fernsehteam im Freibad.

Lesen Sie dazu auch:

Keine Sprünge vom Turm 

Springen bleibt erlaubt

Eine EU-Richtlinie hatte im April für Aufregung gesorgt: Der Sprungturm des Freibads könne nicht genutzt werden, weil die Springer von der Sonne geblendet werden  und sich an der viel zu steilen Wand des Beckens verletzen könnten.

Die Sache ist längst vom Tisch. Der Turm ist geöffnet, wenn auch mit kleineren Einschränkungen.

Weil die ganze Sache aber so große Wellen schlug, hat sich ein Fernsehteam vom WDR noch einmal dem Sprungturm angenommen. Morgenabend um 22 Uhr ist der Beitrag im WDR zu sehen.

bl

Kommentare