Besenverkäufer entpuppt sich als Trickbetrüger

Dieburg (sef) - Unter dem Vorwand, Besen verkaufen zu wollen, klingelte ein 37 Jahre alter Ganove am vergangenen Freitagmorgen bei einer Anwohnerin in der Rheingaustraße und gelangte so in deren Wohnung.

Das teilte die Polizei heute mit. In der Wohnung bat er die Frau um ein Glas Wasser. In der Zeit, in der sie ihm das gewünschte Glas holte, griff der Ganove unbemerkt zu und ließ die Geldbörse der Dieburgerin mitgehen.

Als die Frau kurze Zeit später bemerkte, dass sie Opfer eines Diebes geworden ist, alarmierte sie die Polizei. Die sofortige Fahndung führte denn auch zum Erfolg: Durch erste Ermittlungen geriet der Mann ins Visier der Dieburger Ordnungshüter, die ihn vor seiner Wohnung festnehmen konnten.

In der Vernehmung gab der Mann, der bereits mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geriet, den Diebstahl zu. Die Beamten erstatteten Strafanzeige, die weiteren Ermittlungen werden nun von der Kriminalpolizei geführt.

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare