Gute Stimmung bei freiem Eintritt

Dieburg - Bereits zum dritten Mal steigt am Samstag, 24. Oktober, das KVD-Oktoberfest im Zeughaus des Vereins in der Industriestraße 14. Das Fest beginnt um 20 Uhr mit dem Einzug der Festwirtin Bettina Steinmetz und der Festkapelle.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Präsidenten des Karnevalvereins, Friedel Enders, übergibt dieser das Zepter an die fast 20-köpfige Festkapelle „Die Wiesenfelder“, die auch im letzten Jahr für eine Superstimmung in der festlich herausgeputzten Wagenhalle gesorgt haben. Der Festausschuss unter der Federführung von Bettina Steinmetz tut das Übrige, damit sich die Gäste an diesem Abend wohl fühlen werden.

KVD schenkt ein eigenes „Spezial-Bier“ aus

So gibt es neben bester Stimmung aus dem Frankenland erstmals ein extra für das Oktoberfest gebrautes KVD-Spezial-Bier der Darmstädter Brauerei Grohe im Maßkrug. In echten Holzfässern kommt das neue Bier zum Ausschank, das vom Braumeister der Brauerei angezapft wird. Daneben gibt es erstmals die Möglichkeit, das Bier selbst am Tisch aus 10-Liter-Mini-Fässern zu zapfen, um möglichst schnell in den Genuss des neuen Produkts zu kommen.

Für die leckeren Köstlichkeiten aus der Küche, wie Spießbraten oder Weißwürste, zeichnet in diesem Jahr erneut die Dieburger Prinzengarde verantwortlich. Selbstverständlich darf auch wieder eine weiß-blaue Bar mit feschen Mädels nicht fehlen, die allzeit Obstler und Hütchen bereit halten. Auch an die Weintrinker wird natürlich gedacht und Bergsträßer Wein angeboten.

Der Eintritt ist wie immer frei

Wie der Pressesprecher des Vereins, Wolfgang Dörr, weiter mitteilt, werden auch wieder zahlreiche Gönner und Sponsoren zu diesem dritten Oktoberfest des Vereins eingeladen. Der Eintritt ist wie immer frei. Zur Vorbereitung des Oktoberfestes ruft KVD-Präsident Enders zu Arbeitseinsätzen auf: Am Freitag, 23. Oktober, ab 18 Uhr. Der Abbau beginnt am Sonntag, 25. Oktober, ab 12 Uhr und wird am Dienstag, 27. Oktober, ab 18 Uhr fortgesetzt.

Rubriklistenbild: © Liste

Kommentare