Unfall

Autofahrer verliert Kontrolle auf der B26 - Peugeot rast in Citroen

+
Bei einem Unfall auf der B26 bei Dieburg verliert ein Autofahrer die Kontrolle auf seinen Wagen. Ein Peugeot rast daraufhin in seinen Citroen.

Bei einem Unfall auf der B26 bei Dieburg verliert ein Autofahrer die Kontrolle auf seinen Wagen. Ein Peugeot rast daraufhin in seinen Citroen.

Dieburg - Auf der B26 ist es am Sonntagabend gegen 20.50 Uhr zu zwei Unfällen gekommen. Ein 25-jähriger Fahrer und ein 22-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Der 25-jährige Fahrer fuhr mit seinem Citroen auf der B26 von Dieburg kommend in Richtung Darmstadt. Zwischen den Anschlussstellen Roßdorf-West und Roßdorf-Ost übersah der Citroen-Fahrer einen anderen Pkw und geriet ins Schleudern. 

Er kollidierte auf der linken Seite mit der Leitplanke, bis er schließlich auf der rechten Spur zum Stehen kam. Andere Autofahrer, die den Unfall gesehen hatten, hielten sofort an und leisteten erste Hilfe. Der 25-Jährige Fahrer erlitt leichte Verletzungen. 

Unfall auf der B26 bei Dieburg: Fahrer übersah die Unfallstelle

Kurz darauf übersah ein 19-jähriger Autofahrer mit seinem Peugeot die Unfallstelle und fuhr auf den am Straßenrand liegenden Citroen hinten auf. Hierbei wurde ein 22-jähriger Mann, der sich ebenfalls in dem Peugeot befunden hatte, leicht verletzt. Die beiden Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. 

Beide Pkw erlitten jeweils einen Totalschaden. Als Folge des Unfalls und während der Unfallaufnahme war lediglich die linke Fahrbahn für den Verkehr freigegeben. Die Aufräumarbeiten auf der B26 dauerten bis 23 Uhr an, ehe wieder beide Fahrspuren befahren werden konnten. (red)

Lesen Sie hier: Fußgängerin stirbt nach Unfall in Klinik im Landkreis Darmstadt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare