Gewerbeverein lockt tausende Menschen ins Zentrum

Wohlfühlatmosphäre in Blau

+
Ein Hingucker: Tänzerinnen der Tanzschule Wehrle in prächtigen, leuchtenden Rokoko-Kostümen

Dieburg - Sechs Stunden ließ es sich shoppen, staunen und schlemmen – genau so, wie es die Initiatoren wollten. Das fantastische Wetter tat sein Übriges zu einem überaus gelungenen Abend mit Straßenkunst, Musik und viel Kurzweil. Von Jens Dörr 

Gegen 23 Uhr strahlt Evelin Allmann übers ganze Gesicht. Zwar hat die Vorsitzende des fast 200 Mitgliedsunternehmen starken Dieburger Gewerbevereins auch zu später Stunde noch Arbeit vor sich –die Standgebühren wollen kassiert werden –, doch ist ihre Anspannung längst purer Freude gewichen. „Für uns drei Frauen ist es eine riesige Ehre, dass tausende Menschen in die Innenstadt gekommen sind“, sagt sie und lächelt beseelt.

Mit den „drei Frauen“ meint sie neben sich selbst die Unternehmerinnen Mirja Sauerwein (Modegeschäft „Stylefabrik43“) und Jasmin Sauerwein (Gaststätten „M22“ und „Hopfensack“), die nicht nur Geschäftstag für Geschäftstag ihren Teil zu einem lebendigen, von Leerständen fast komplett verschonten Dieburger Zentrum beitragen. Mirja und Jasmin Sauerwein bilden mit Allmann in diesem Jahr auch das Organisationsteam von „Dieburg in Blau“. Die Veranstaltung des Gewerbevereins versteht sich als „magischer Abend, der die Stadt verzaubert“ und als Rahmen zum Shoppen, Schlemmen und Staunen an einem lauen Sommerabend. Wobei Allmann auch weitere wichtige Mitwirkende – etwa Isabella Rödler von der Gewerbevereins-Geschäftsstelle und Ulrike Posselt von der Stadtverwaltung – nicht vergisst. „Dieburg in Blau“, sechsstündige „Herrlichkeit“, ist fest in Frauenhand.

Das neunte Mal ist es am Samstagabend bereits, dass das alle zwei Jahre stattfindende Event die Massen in die Zucker- und Steinstraße, auf den Marktplatz und in den Fechenbach-Park lockt. Tobias Götz aus Klein-Zimmern ist zum ersten Mal da –„meine Freundin war schon häufiger hier“, sagt er. Und auch der Nachwuchs im Schlepptau findet’s offenbar klasse zwischen Kunsthandwerk im Park, der Big Band des Jazzclubs Limburg auf der Marktplatz-Bühne, den weit überwiegend geöffneten Geschäften der „City“ und den vielen musikalischen und künstlerischen Darbietungen.

Bilder: Dieburg in Blau

Unter ihnen ziehen am Fastnachtsbrunnen etwa die „Drumlets“ mit ihrer Schlagzeugperformance viele Blicke auf sich. Ein paar Schritte weiter, vor der Stadtpfarrkirche St. Peter und Paul, leuchten etwas später plötzlich acht Tänzerinnen und Tänzer der Dieburger Tanzschule Wehrle in prächtigen Rokoko-Kostümen auf. „Der Gewerbeverein hat uns gebucht, damit wir die mit Akkugürteln betriebenen Kostüme nach Dieburg bringen und in den Stunden vor der Blauen Nacht mit der Tanzschule eine Lichtperformance einstudieren“, erläutert Tatjana Mundhenk von der Kölner Firma vagalume light performance den erst am Nachmittag und frühen Abend eingeübten Tanz. Große Augen sind den Auftritten – später auch noch einmal mitten auf dem Marktplatz – ebenso sicher wie der Feuershow inklusive Feuerschlucken vor der Bühne und um Mitternacht dem Barockfeuerwerk am trefflich blau angestrahlten Fechenbach-Schloss. Kein Wunder, dass die Besucher mit Lob nicht hinterm Berg halten: „Wenn es dunkel wird, hat das Atmosphäre“, schwärmt Jutta Bock aus Semd. Ihr Mann Ulrich hofft vor Ort gar auf Anregungen für eine Mallorca-Beach-Party, die er 2018 mit dem Semder Turnverein wieder aufleben lassen will.

Heimlicher Star des Abends sind aber nicht die diversen Musiker (auch im Apfelweinhof und im Innenhof der „Bücherinsel“ sowie als Prolog die Harfenistin und Sängerin Deirdre Campbell-Shaw, die im Hof des „Cafés Ostheimer“ auf Einladung des Heimatvereins auftritt), die imposanten Stelzenläufer oder die feilgebotenen Kunst- und Gaumenfreuden. Es ist die Stadtpfarrkirche, die mancher so zuvor noch nicht für sich entdeckt haben dürfte: Ihr Inneres ist nicht nur sehenswert mit hunderten Teelichtern dekoriert, sondern rund um den Altar insbesondere spektakulär illuminiert. Die Farbe dürfen Sie erraten.

Bilder: Dieburg in Blau

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare