Maimarkt und Gesundheitswoche: Informationstreffen in der Römerhalle

Dieburg einmal in allen Facetten präsentieren

Dieburg - „Maimarkt 2012 - Dieburg aktiv - gesund und leistungsstark“: Das ist das Motto, unter dem nicht nur der neu konzipierte Maimarkt 2012 stehen wird, sondern auch eine Gesundheitswoche mit ganzheitlichem Ansatz, die in Kombination dazu laufen soll. Von Lisa Hager

Der Magistrat hat das Konzept einstimmig befürwortet, das in Zusammenarbeit mit dem Gewerbeverein, dem St. Rochus Krankenhaus (vertreten von Armin Probst) der BARMER GEK Dieburg (vertreten von Thorsten Keil) und der Stadt (vertreten durch Sylvia Tautz und Ulrike Posselt) auf die Beine gestellt werden soll.

Für das Konzept eines veränderten Maimarkts zeichnet Heyke Möller vom Gewerbeverein verantwortlich, die schon das historische Rahmenprogramm des Martinsmarkts 2011 mit Erfolg organisiert hat. Bei den Ausstellern will man neben den Autohäusern, die traditionell ihre glänzenden Karossen präsentieren, jetzt auch möglichst alle anderen Gewerbetreibenden Dieburgs miteinbeziehen. Und das kann und soll auch die Ein-Mann-Firma oder ein anderer Kleinbetrieb sein, der sich an einem Stand präsentiert. Unterstützt werden soll dieses unter anderem durch ein verändertes Kostenkonzept.

An der Großveranstaltung wird unter vielen anderen auch das THW aus Groß-Umstadt mit dabei sein, das dieses Jahr sein 50-jähriges Jubiläum feiert. Es sorgt nicht nur für die großräumigen Zelte, sondern auch für diverse Katastrophenschutzübungen und attraktive Mitmachaktionen.

Neuland betreten will das Organisationsteam mit einer ab 1. Mai (Dienstag) bis Maimarktsonntag (6.) laufenden Gesundheitswoche mit vielen Aktionen. „Es soll eine Veranstaltungsreihe mit ganzheitlichem Ansatz werden“, sagt Probst. Nicht einzelne Themen werden für sich präsentiert, sondern in einen Gesamtzusammenhang gestellt. Arbeitgebern beispielsweise soll gezeigt werden, wie sie für ein motivationsförderndes Klima am Arbeitsplatz und für Stressabbau sorgen können. Wohlfühlen im eigenen Körper, der Wechselbezug Körper/Psyche, Unternehmenskultur, Bewegung, Ernährung, gesundes Kochen - das sind nur ein paar Aspekte für Privatpersonen wie Arbeitgeber, die Probst aufzählt.

„Das wird alles nur so gut wie die Menschen, die mitmachen und sich für die Idee begeistern können“, setzt er hinzu. Und so sind alle Bürger, Gewerbetreibende, Vereins- und Schulvertreter, Gastronomen und sonstige Interessierte zu einer Info-Veranstaltung am morgigen Dienstag, 7. Februar, in die Römerhalle eingeladen. Damit alle dabei sein können, gibt es um 10 Uhr und 19.30 Uhr zwei verschiedene Termine. Danach wird über die Zusammenstellung des Programms entschieden. „Das kann von Tai Chi im Fechenbachpark bis zum Schnellkochkurs für Jugendliche beim Italiener reichen“, sagt Probst. Das Ziel soll sein, den beeindruckenden Facettenreichtum Dieburgs einmal im Gesamtzusammenhang zu zeigen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare