Dieburg

Feuerwehr-Jubiläumsfest erst 2021

Die 150-Jahr-Sause im Schlossgarten wird vom 18. bis 21. Juni 2021 nachgeholt, und auch der Kreisfeuerwehrtag bleibt Dieburg erhalten.

Dieburg – Die Corona-Pandemie führt zur nächsten Verschiebung einer Veranstaltung in Dieburg: Die Feuerwehr feiert ihr 150-jähriges Bestehen nicht wie geplant vom 26. bis 29. Juni. Die viertägige Sause im Schlossgarten, für das der Jubilar ein enormes Programm organisiert hatte, geht aber nicht verloren: Die Wehr holt das große Jubiläumsfest vom 18. bis 21. Juni 2021 nach.

Grafikdesignerin Karin Böhle reagierte im Auftrag der Feuerwehr blitzschnell und aktualisierte am Wochenende das Jubiläumslogo: „150 + 1 Jahre Feuerwehr Dieburg“ samt dem neuen Festdatum ist dort nun zu lesen. Steffen Acker, Vorsitzender des Feuerwehr-Vereins: „Es ist ja nicht abzusehen, wie sich die Lage entwickelt. Selbst wenn die Kontaktbeschränkungen zwei Wochen vor dem Fest aufgehoben würden, hätten viele sicher noch keine Lust auf eine Großveranstaltung.“ Deshalb sei die Wehr zu der Entscheidung gekommen statt halbe Sachen zu machen.

Schließlich betreibt die Feuerwehr schon seit vielen Monaten einen riesigen Aufwand, um ein unvergessliches Erlebnis auf die Beine zu stellen. Was nun eben im EM-Sommer 2021 gelingen soll: „Das Grundkonzept wird beibehalten“, sagt Acker. Heißt: Festwirt Alfred Groll (Michelstadt) bleibt im Boot und soll ein Festzelt sowie ein Barzelt auf dem Festplatz betreiben. Auch ein Weindorf und einen Vergnügungspark mit Buden und Fahrgeschäften, beides extern organisiert, soll es weiter geben. Mit den fürs Musikprogramm gebuchten Bands und der Firma Stihl, die 2020 mit Timbersports-Vorführungen dabei sein wollte, wird die Feuerwehr nun ebenfalls über eine erneute Zusammenarbeit 2021 sprechen.

Erhalten bleibt Dieburg voraussichtlich auch der Kreisfeuerwehrtag. „Er findet nur noch alle zwei Jahre statt, sodass es 2021 keinen gegeben hätte“, so Acker. Ergo könne diese Veranstaltung wohl auch 2021 ins Jubiläumsfest integriert werden. Verschoben wird auch die Veröffentlichung der Festschrift.

Laut Acker hat sich die Wehr über die Stadt auch schon mit dem Gewerbeverein in Verbindung gesetzt, um eine Terminüberschneidung mit dem beliebten, für Juni 2021 erneut vorgesehenen Sommerabend „Dieburg in Blau“ in der Innenstadt zu vermeiden. Noch Hoffnung hat die Wehr 2020 für ihre (nicht öffentliche) akademische Feier in der Römerhalle, die fürs Erste auf den 26. September verlegt wurde.

Gemeinsame Sache will die Feuerwehr nächstes Jahr erneut mit dem Turnverein machen: Dessen Stadtlauf soll anlässlich des Jubiläums dann – wie zunächst für 2020 vorgesehen – eine neue Route über den Schlossgarten und sogar durchs Festzelt nehmen. Wie der TV Dieburg diesen Sommer nun solo mit dem Stadtlauf verfahren will, war am gestrigen Sonntag noch unklar.  jd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare