Tobias Niestatek bewirtet im Freibad

Römerhallen-Gastronom startet am 15. Mai mit Foodtruck und Imbissanhänger

+
Eine Mitarbeiterin verkauft beim Sommerfest der Römerhalle 2018 Getränke aus dem schwarzen Bus von Tobias Niestatek heraus. Mit Bus und Imbissanhänger erfüllt er das von der Stadt gewünschte „Foodtruck“-Konzept.

Dass sich die Bewirtungssituation im Dieburger Ludwig-Steinmetz-Freibad in dieser Saison ändern wird, stand seit dem Ende der Zusammenarbeit zwischen der Stadt und dem bisherigen Kioskbetreiber im vergangenen Spätsommer fest.

Dieburg – Nun hat der Magistrat die Entscheidung gefällt, wer die Freibad-Besucher 2019 verköstigen wird: Es ist Tobias Niestatek, derzeit noch Pächter des Römerhallen-Restaurants in Dieburg. Gewünscht war ein „Foodtruck“-Konzept, also der Verkauf aus einem Wagen heraus, den der neue Freibad-Gastronom mitbringen muss. Der alte Kiosk im Dieburger Freibad war heruntergekommen, soll nur noch als Lager dienen. Unter acht Bewerbern erhielt jetzt Niestatek den Zuschlag. Er wird ab dem Tag der Freibad-Eröffnung, in Dieburg traditionell der 15. Mai, mit seinem schwarzen Bus im Steinmetz-Bad stehen, den mancher beispielsweise schon vom Maimarkt und von Niestateks Sommerfest im Schlossgarten (feierte 2018 Premiere) kennt.

Bei diesen Ereignissen diente das Fahrzeug als Cocktail- und Getränkebus. Auch aus Platzgründen wird Niestatek seinen schwarzen Bus im Freibad zwecks Zubereitung der Speisen um einen Imbissanhänger ergänzen. Bis Ende Juni kann er zur Vorbereitung bestimmter Gerichte – so soll es neben Schwimmbad-Klassikern wie Wurst, Pommes, Eis, Süßigkeiten sowie Kalt- und Heißgetränken auch Chicken Nuggets, Wraps und Salate geben – außerdem noch auf die Küche in der Römerhalle zurückgreifen. Der 30. Juni wird der letzte Tag sein, an dem Niestatek dort für seine Gäste öffnet.

Im Freibad wolle er so oft wie möglich auch selbst präsent sein, kündigt Tobias Niestatek an: „Sechs Wochen lang springe ich zunächst zwischen Halle und Schwimmbad hin und her, ab Juli kann ich dann regelmäßig persönlich vor Ort sein.“ Am Foodtruck wird er auch die Tische und Stühle zum Verweilen selbst zur Verfügung stellen. Bürgermeister Frank Haus bestätigt, dass das alte Mobiliar (wie auch der Kiosk selbst) ziemlich heruntergekommen und kaum noch zu gebrauchen war.

Die Öffnungszeiten der neuen Freibad-Gastronomie werden weitgehend deckungsgleich mit den allgemeinen Öffnungszeiten sein. „Wir sind täglich von 11 bis 19 Uhr da“, blickt Niestatek voraus. Das soll für die komplette Dieburger Freibad-Saison vom 15. Mai bis 15. September gelten. Vereinbart ist die Zusammenarbeit zwischen Stadt und Niestatek zunächst für eine Saison. 

VON JENS DÖRR

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare