Polizei ermittelt

Illegale Müllentsorgung in Dieburg

Dieburg (bl) - In Sickenhofen haben unbekannte Täter rund 15 Kubikmeter Müll entsorgt. Darunter war auch ein Kanister mit Altöl. Es ist nicht der einzige Fall im Raum Dieburg, in dem die Polizei nun ermittelt.

Wie die Polizei mitteilt, kam es im Juni vermehrt zu illegalen Müllablagerungen. In Sickenhofen haben bislang unbekannte Täter in der Feldgemarkung entlang der Bundesstraße 26 etwa 15 Kubikmeter Müll entsorgt. Bei dem Müll haben die Ermittler auch einen Kanister mit Altöl gefunden. Glücklicherweise ist kein Öl in das Erdreich gesickert. Nach Auskunft des Ordnungsamtes wird an dieser Steller öfter große Mengen Müll illegal entsorgt.

Die Ablagerung wurde am 1. Juni bemerkt. Zur gleichen Zeit wurden auf einer Weide in Semd etwa zwei Kubikmeter Isoliermaterial sowie Mineralfaserwolle entdeckt, die ebenfalls illegal entsorgt wurden. Am 21. Juni wurden auf einem Waldweg im Bereich der Munastraße in Münster 12 Kubikmeter Müll gefunden. Hierbei handelte es sich unter anderem um Eternitplatten sowie verschiedene Behältnisse mit Lacken und Farben.

In allen Fällen wurde Anzeige wegen unerlaubtem Umgang mit gefährlichen Abfällen erstattet. Die Polizei in Dieburg ermittelt. Zeugen, die in den genannten Fällen verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06071 9656-0 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare