Ringer, Hofballett und ConFuego erstmals dabei

Drei „Neue“ bei Glückstalermarkt

+
Freuen sich auf den 15. Dieburger Glückstalermarkt und die Nachtwächterrundgänge (von links): Maria Bauer (Vorsitzende Heimatverein), Helmut Schelter, Edgar Gutmann, Andrea Schelter (Gewerbeverein), Suppenkoch Jürgen Hundertmark sowie Thomas Daum (Gewerbeverein).

Dieburg - 20 Gruppen und Vereine und damit so viele wie nie zuvor gestalten in diesem Jahr den Dieburger Glückstalermarkt: Am 28. und 29. November sowie am 5. , 6. , 12. , 13. , 19. und 20. Dezember (freitags von 17 bis 22 Uhr, samstags von 10 bis 14 Uhr) geht die 15. Von Jens Dörr

Auflage des adventlichen Treibens des Gewerbevereins über die Bühne am Marktplatz. Eingebunden und ebenfalls von Beginn an dabei ist erneut der Heimatverein, der bei der Premiere einen Nachtwächter aufbot und seither alljährlich geführte Rundgänge mit informativen wie unterhaltsamen historischen Spielszenen folgen ließ. Neben dem Gewerbeverein (federführend vertreten durch Andrea und Helmut Schelter, Thomas Daum und Edgar Gutmann) und dem Heimatverein um Vorsitzende Maria Bauer mischen 18 weitere Marktbeschicker aus Dieburg mit, darunter drei Debütanten: Auch die ASV-Ringer, das Hofballett und der Popchor „ConFuego“ haben Lust bekommen, eine der sieben Buden am Marktplatz-Brunnen und rund um den riesigen, festlich geschmückten Weihnachtsbaum an manchen der Terminen mit Leben zu füllen.

Freitagabends (20 Uhr) musizieren jeweils unterschiedliche Gruppen: am 28. November Schüler von Gutenberg- und Marienschule, am 5. Dezember „PocoLoco“, am 12. Dezember nochmals Marienschüler und am 19. Dezember Akteure der Modern Music School. An allen Samstagen spielt zudem der Musikverein St. Peter und Paul, startet um 11 Uhr am Fastnachtsbrunnen und um 12 Uhr auf dem Marktplatz. Für die Freitagabende hat Helmut Schelter wieder prominente Köche gewonnen, deren Namen jetzt noch nicht verraten werden sollen. Samstags finden um 11.30 Uhr die Ziehungen der Karten statt, die es für fünf Glückstaler in den rund 40 teilnehmenden Dieburger Geschäften und beim Gewerbeverein gibt. Bis zu 3 500 Karten pro Ziehung landen im Topf, aus dem Glücksfee Sarah Celina Wunderlich Gewinne im Gesamtwert von 5000 Euro zieht. Darunter sind viele Warengutscheine im Wert von zehn bis 100 Euro.

Glückstaler-Rückholaktion: Eine Karte für vier statt fünf Taler

Von heute an bis zum 22. November startet der Gewerbeverein außerdem wieder seine schon 2013 erfolgreiche Glückstaler-Rückholaktion für zuhause schlummernde Exemplare: In diesem Zeitraum gibt es eine Karte für vier statt fünf Taler. Eingetauscht werden können sie in dieser Zeit bei „Impuls“ am Markplatz. Neben den Leckereien, die die Vereine in den Buden verkaufen, rühren Jürgen Hundertmark und Michael Penz wieder die beliebte Kartoffelsupp’ an. Zudem verkauft der Gewerbeverein wieder Tassen, Lebkuchen und Marzipan- sowie Nougat-Nuggets als Andenken an den Glückstalermarkt. Am 6. und 20. Dezember (11 bis 13 Uhr) kommt wieder der von Peter Braun verkörperte Nikolaus auf den Marktplatz und hat für die Kinder kleine Überraschungen dabei.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion