Dreiecksrennen

Kalender mit verschollen geglaubten Fotos

+
Hier legen sich Müller und Rührschneck auf ihrer 750er BMW in die Kurve.

Dieburg - Ein echtes Schmuckstück für Motorsport-Fans und Lokalpatrioten bietet der Fotograf Peter Haust zum Revival des Dieburger Dreiecksrennens am 13. September: einen Kalender für das Jahr 2015 mit verschollen geglaubten Aufnahmen vom ersten Rennen im Jahr 1948.

Der Zufall und aufwändige Recherchen brachten den Dieburger Fotografen auf die Spur der eindrucksvollen Schwarz-Weiß-Bilder im Nachlass von Kurt Röhrig. Der Frankfurter Fotograf (1912-2007) – in Dieburg aufgewachsen – hat Fahrer, Maschinen und Zuschauer im Reportagestil mit seiner Leica festgehalten. Haust hat die schönsten Bilder ausgewählt, digitalisiert und präsentiert sie stilvoll als Wandkalender im Format 42 mal 35 Zentimeter.

Die Auflage des Kalenders mit dem Titel „Tollkühn“ ist einmalig und auf 450 Stück limitiert. Zu kaufen ist die Rarität am Samstag, 13. September, dem Renntag, am Eingang des Fahrerlagers an der Aral-Tankstelle in der Altstadt oder nach Vereinbarung. Bestellungen nimmt Peter Haust entgegen: Tel.: 0179 6926483, E-Mail: p.haust@gmx.de. Der Kalender kostet 19 Euro, davon gehen zwei Euro als Spende an das Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden. 

re

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare