Karlheinz Braun ist zuversichtlich / Große Spendenbereitschaft

Erklingt neue Orgel zur Wallfahrt 2013?

Karlheinz Braun zeigt am Orgel-Spenden-Thermometer die Summe an: Über 200 000 Euro sind es bislang. Fotos (2): Hager

Dieburg „Wir hoffen, dass sie zur Wallfahrt 2013 spielen wird. “ Karlheinz Braun, Sprecher des Orgelbau-Förderkreises ist zuversichtlich. Von der Spendenbereitschaft der Dieburger und auch vieler Interessierter von außerhalb ist Braun ganz überwältigt. Von Lisa Hager

„Damit hätten wir nie gerechnet, als wir im November 2010 angefangen haben“, sagt der engagierte Dieburger, der 25 Jahre als Gunkes auf der Fastnachtsbühne stand. Der Erfolg ist aber auch auf den Ideenreichtum des Orgel-Teams zurückzuführen: Beispielsweise werden die ausgedienten Orgel-Pfeifen, die man auch im Originalzustand kaufen kann, von einer Groß-Zimmerner Künstlerin zu Ausstellungsstücken umgearbeitet.

Eine Pfeife hat beispielsweise auch der Nachfahre eines früheren Sponsors der alten Orgel jetzt in Los Angeles stehen: Dessen Vorfahre Lorenz Dörr hatte 1929 für dringende Sanierungsarbeiten an der Orgel und für neue Kirchenglocken gespendet.

Viele spenden aber auch einfach so – ohne Gegenleistung. Anonym ging kürzlich sogar ein Einzelbetrag von 25 000 Euro ein, berichtet Braun. Und ein anderer Dieburger hat bereits eine Spendensumme aus einem Hausverkauf angekündigt. Mitglieder des Förderkreises, dem man jederzeit beitreten kann, können sich entscheiden, ob sie monatlich, jährlich oder einen Einzelbetrag spenden möchten.

Auch mit verschiedenen kulturellen Veranstaltungen macht der Orgelbau-Förderkreis auf sich aufmerksam. Dazu gehören unter anderem auch Benefizkonzerte.

Nächster Einsatz wird bei der Dieburger Orgelmeile am Samstag, 16. Juni, sein. Vor und zwischen den einzelnen Konzerten schenken die Mitglieder „Orgelwein“ aus. Den kann man übrigens bei Braun auch für den persönlichen Hausgebrauch bestellen. „Ich liefere persönlich“, meint er einladend.

‹ Wer Orgelwein kaufen, selbst spenden oder Mitglied des Förderkreises werden möchte, kann sich direkt an Karlheinz Braun werden: s  06071 25950.

Kommentare