Sechs und zwölf Kilometer lange Strecken

Erster Dieburger Firmen- und Vereinslauf: Bilder

Dieburger Firmen- und Vereinslauf (2018): Bilder
1 von 31
Die Fotos zum Dieburger Firmen- und Vereinslauf.
Dieburger Firmen- und Vereinslauf (2018): Bilder
2 von 31
Die Fotos zum Dieburger Firmen- und Vereinslauf.
Dieburger Firmen- und Vereinslauf (2018): Bilder
3 von 31
Die Fotos zum Dieburger Firmen- und Vereinslauf.
Dieburger Firmen- und Vereinslauf (2018): Bilder
4 von 31
Die Fotos zum Dieburger Firmen- und Vereinslauf.
Dieburger Firmen- und Vereinslauf (2018): Bilder
5 von 31
Die Fotos zum Dieburger Firmen- und Vereinslauf.
Dieburger Firmen- und Vereinslauf (2018): Bilder
6 von 31
Die Fotos zum Dieburger Firmen- und Vereinslauf.
Dieburger Firmen- und Vereinslauf (2018): Bilder
7 von 31
Die Fotos zum Dieburger Firmen- und Vereinslauf.
Dieburger Firmen- und Vereinslauf (2018): Bilder
8 von 31
Die Fotos zum Dieburger Firmen- und Vereinslauf.
Dieburger Firmen- und Vereinslauf (2018): Bilder
9 von 31
Die Fotos zum Dieburger Firmen- und Vereinslauf.

Eine viel versprechende Premiere feierte der "1. Dieburger Firmen- und Vereinslauf". Mehrere Dutzend Unternehmen, Ämter, Gruppen und Vereine machten sich ohne Zeitdruck auf die sechs beziehungsweise zwölf Kilometer lange Strecke durch Feld und Wald westlich der Stadt.

Die 250 Läuferinnen und Läufer starteten bei optimalen äußeren Bedingungen am Landratsamt und trafen nach dem Lauf zum geselligen Beisammensein im Fechenbach-Park ein. Organisatoren im Rahmen ihrer 2017 gegründeten Initiative "Dieburg in Bewegung" waren der Dieburger Armin Kaiser und der Groß-Zimmerner Thorsten Burger. "Das war richtig gut, es hat alles gepasst", freute sich Kaiser nach der Veranstaltung, die sich auch als familiäre und regionale Alternative zum Frankfurter J.-P.-Morgan-Lauf positionieren möchte. Eine Fortführung im kommenden Jahr gilt als sehr wahrscheinlich: "Darauf kann man aufbauen", so Kaiser, den die Gruppen-Guides Annette Krebs, Suzanna Nakas, Friedrich Faust, Otto Sauer und Frederik Schikora bei der Durchführung unterstützten. (jd)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare