Neuen Orden für 60 Jahre Mitgliedschaft eingeführt

Extra-Ehrungsabend für die Jubilare des KVD

+
Für 60-jährige Mitgliedschaft beim Karnevalverein Dieburg wurden Walter Ott (von links), Jakob Kaiser, Robert Wick, Liesel Ruppert in Vertretung ihrer Schwester Gretel Krug und Heinrich Lohrum geehrt. Es gratulierten KVD Präsident Friedel Enders (ganz links) sowie seine beiden Stellvertreter Gunter Fries und Matthias Sahm (rechts).

Dieburg (bea) ‐ Ganz neu beim Karnevalverein Dieburg ist ein Ehrungsabend. „Den haben wir heute zum ersten Mal“, erklärte der erste Vorsitzende Friedel Enders, „den Extra-Ehrungsabend für die Jubilare“.

Neu eingeführt hat der Verein auch die Ehrung für die 60-jährige Mitgliedschaft, einen Orden gibt es ab jetzt für diese „alten“ Jubilare, er ist - wie alle anderen Orden auch - mit Ornamenten verziert, hat aber zusätzlich noch kleine Diamantsplitter.

Und weil die ältesten Vereinsmitglieder nicht leer ausgehen sollten, wurden am Freitagabend die, die bereits 61 Jahre dabei sind, zuallererst geehrt.

Jakob Kaiser, Heinrich Lohrum, Walter Ott und Robert Wick empfingen auf der Bühne den ganz neuen Orden. Ebenfalls 61 Jahre Mitglied im Verein sind Karl Blank, Amalie Hock, Karl Kolb, Sonja Blank, Georg Rainfurth, Gisela Maibach, Heinz Werner Stauß, Else Enders und Fritz Wohlfahrt.

Von den aktuellen 60-ern war keiner beim Ehrungsabend anwesend. Stellvertretend für ihre Schwester Gretel Krug nahm Liesel Ruppert den neu kreierten Orden in Empfang, Gretel Klein, Helmuth Pfeil und Heinrich Berz wird er nachgereicht.

13 Mitglieder wurden für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt, 49 Mitglieder waren dem Verein im Jahr 1984 beigetreten, sind also nun seit 25 Jahren dabei.

Ansprechend verpackt war der Ehrungsabend. Über zwei Büttenreden von Manfred Rockel und Margot Müller freuten sich die Gäste, aber auch über ein gemeinsames Essen und die Musik von Musikmeister Manfred Müller.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare