Zwei Wochen kunterbuntes Programm

Weltmeisterliche Ferienspiele

+
257 Kinder können zwei Wochen bei den Ferienspielen Spaß haben.

Sie kamen am Montagmorgen aus allen Ecken Dieburgs: Ob mit Dieburg - dem Fahrrad oder zu Fuß, mit der kleinen Schwester an der Hand oder im Schlepptau der Mutter – hinter dem Jugendcafé wurde es ganz schön voll, als alle 257 Kinder gespannt darauf warteten, dass Bürgermeister Dr. Werner Thomas die Ferienspiele eröffnet. Von Corinna Hiss

Zwei Wochen lang wird den Kindern ein kunterbuntes Programm geboten. Dabei sind sie bestens aufgehoben bei den geschulten Betreuern und den Dieburger Vereinen, die sich an vielen Aktionen beteiligen. „Euch erwarten weltmeisterliche Ferienspiele“, rief der Rathauschef den Kindern gut gelaunt zu. Passend zum Motto zogen die Betreuer der 17 Gruppen mit Deutschland-Fähnchen und schwarz-rot-goldenen Blumenketten auf die Bühne, um sich vorzustellen. Und auch Bundestagsabgeordneter Dr. Jens Zimmermann ließ es sich nicht nehmen, 150 Euro an die Dieburger Jugendarbeit zu spenden, die beim Vortrag „Generation gefällt mir“ (wir berichteten) gesammelt wurden. Das Eröffnungswetter versprach: Die Ferienspiele werden heiß! „Und wenn’s mal regnet, hört’s auch wieder auf“, gab Dr. Thomas allen auf den Weg. Die nächsten zwei Wochen erleben die Kinder Abwechslung pur: Geocoaching, Zoobesuch, Grillen und Schwimmbad stehen auf dem Programm, das der DA natürlich weiter verfolgt.

Ferienspiele in Dieburg

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare