Auftakt zu zwei tollen Wochen

Ferienspiele rocken los

Am Montag war Auftakt für zwei Wochen rockige Ferienspiele.

Dieburg - (lho) Rockige Ferienspiele versprach Stadtjugendpfleger Paul Huttarsch den rund 300 Dieburger Kindern, die am Montag zur Eröffnungsfeier an das Jugendcafé gekommen waren.

Und so wurden die Kinder auch gleich mit dem Gitarrenriff aus dem Rockklassiker „Smoke on the water“, von den Mitarbeitern der Stadtjugendpflege und den Betreuern der Ferienspielgruppen auf Luft- und echten Gitarren gespielt auf zwei Wochen rockiges Vergnügen eingestimmt.

Von Schnuppertauchen und Radtouren über Besuche im Polizeipräsidium und Vivarium bis hin zur Übernachtung im Hollergraben wird den Kindern ein abwechslungsreiches Programm geboten. Als Peanuts, Schlümpfe und Stoppelhopser sind die kleinen Dieburger bis zum 24. Juli in Dieburg und Umgebung auf Spiel-, Spaß- und Erkundungstour. Rund 16 Kinder gehören jeweils zu einer Gruppe, die von zwei Betreuern und einem Hospitant betreut wird. Auch in diesem Jahr sind wieder vier Hospitanten aus der Dieburger Partnerstadt Mladá Boleslav mit von der Partie.

Sehr erfreulich sei, dass sich dieses Jahr besonders viele Vereine an der Gestaltung des Programms beteiligt hätten, erklärt Huttarsch. Während normalerweise zirka 14 Vereine pro Jahr mitanpacken, können die Ferienspielorganisatoren in diesem Jahr auf die Unterstützung von helfenden Händen aus 20 Dieburger Vereinen setzen. Besonders erwähnenswert sei dabei das Engagement der Johanniter, so der Stadtjugendpfleger, die neben dem Sanitätsdienst auch noch ein eigenes Programmangebot für die Kinder machen.

Vivien (8), Lisa (8) und Victoria (7), die bis zum 24. Juli alle Peanuts sind, freuen sich auch alle Fälle schon riesig auf die kommenden Tage. Für sie muss es auch gar kein extravagantes Programm geben, damit sie bei den Ferienspielen Spaß haben: Der Besuch im Freibad und die Übernachtung im Hollergraben sind ihre klaren Favoriten.

Kommentare