Haus brennt in der Innenstadt - ein Schwerverletzter

+
Ein 86 Jahre alter Anwohner zog sich beim Versuch, den Brand zu löschen, schwere Rauchverletzungen zu. Er wurde in eine Klink gebracht.

Dieburg (ale/dpa) - In der Dieburger Zuckerstraße ist ein Feuer in einem Wohnhaus ausgebrochen - die Feuerwehr kämpft im Moment noch gegen die Flammen:

In Dieburg brennt es regelmäßig:

„Äla-Abend“ fällt nach Brand im Zeughaus aus

Kellerbrand in Geschäftshaus

Großbrand durch Himmelslaternen

Großbrand in Geschäftshaus am Marktplatz

Um 10.07 Uhr erreichte die Rettungsleitstelle die Meldung von einem Gebäudebrand in der Zuckerstraße - das Gebäude steht mitten in der Fußgängerzone. Da das Haus einsturzgefährdet ist, musste der Marktplatz geräumt werden. Ein 86 Jahre alter Anwohner zog sich beim Versuch, den Brand zu löschen, schwere Rauchverletzungen zu. Er wurde in eine Klink gebracht.

Fotos vom Brandort:

Feuer in der Innenstadt

Nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr handelt es sich bei dem Gebäude um ein Fachwerkhaus, in dem ein Bekleidungsgeschäft untergebracht ist. Zum Brand kam es aus noch ungeklärter Ursache im Dachgeschoss eines Bekleidungsgeschäftes. Dort sind Textilwaren gelagert, wie die Polizei berichtete.

Die Feuerwehr konnte nicht verhindern, dass das Feuer auf ein benachbartes Gebäude übergriff - dessen Dach wurde durch den Brand beschädigt. Weitere benachbarte Häuser wurden von den Einsatzkräften evakuiert.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare