Freibad offen: Nichts geht übers Open-Air-Schwimmen

Ob gemütlich oder sportlich ambitioniert - ab sofort kommen alle Schwimmer und Wasserratten wieder zum Zuge: Gestern morgen um 8 Uhr hat das Dieburger Freibad geöffnet. Bei 24 Grad Wasser- und 21 Grad Luftemperatur zogen die ersten 15 Schwimmer ihre Bahnen.

Das Bademeister-Team besteht aus vier Stammkräften und weiterer Unterstützung durch die DLRG. Sie alle hoffen, dass die diesjährige Saison besser wird als die letzte. „Das war eines der schlechtesten Jahre, die ich je erlebt habe. Es kann eigentlich nur besser werden“, blickt Schwimmmeister Wolfgang Storck auf 2011 zurück, in der die kompromisslose Wetterabhängigkeit immer wieder schmerzhaft zutage trat. Sehr zur Freude der Nutzer wurden die Eintrittspreise für die neue Saison nicht erhöht. Wie sich eine Seniorin am Eröffnungstag beschwerte, ist für Rentner aber weiterhin keine Ermäßigung vorgesehen. Die allgemeine Freude, dass das erfrischende Nass nun wieder lockt, konnte dies aber nicht trüben. Die war bei zwei Besucherinnen aus Groß-Zimmern besonders zu spüren: „Unser Hallenbad ist zwar schön, aber in einem Freibad zu schwimmen ist noch ein Stückchen besser“, brachten sie es auf den Punkt. mj/Foto: Just.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare