Fünf Tonnen Lebensmittel für die Dieburger Tafel

+
Thilo Reinhardt (links) übergibt das Sammelergebnis der vergangenen drei Wochen an den Vorsitzenden der Dieburger Tafel, Hartmut Luetz.

Dieburg (mj) ‐   Mehr als fünf Tonnen Lebensmittel - über diese Spende kann sich die Dieburger Tafel freuen. Sie ist Teil der bundesweiten Aktion von REWE-Märkten, die ihre Kunden anboten, ausgesuchte Grundnahrungsmittel zu kaufen, die dann an die Tafeln in ihrer Nähe weitergeleitet werden.

Für ihre Arbeit sucht die Dieburger Tafel für Februar nächsten Jahres übrigens noch zwei neue Zivildienstleistende. Interessenten erhalten unter 06071/617490 nähere Informationen.

So sammelten die Märkte in Eppertshausen, Ober-Roden, Dieburg und zweimal in Groß-Umstadt für die Dieburger Tafel. Auf Handzettel wurde die Aktion beworben, zum Teil nutzte die Dieburger Tafel auch die Gelegenheit, Mitarbeiter in die oben aufgeführten Geschäfte zu schicken, um Kunden anzusprechen und für eine Beteiligung zu begeistern. Wer wollte, konnte eine fertige Tüte im Wert von rund fünf Euro erwerben, aber auch einzelne Produkte waren möglich.

Rund 100 Tüten kamen auf diese Weise alleine im Dieburger Markt zusammen. Das gesamte Sammelergebnis der letzten drei Wochen wurde kürzlich vom Leiter des Dieburger REWE-Marktes, Thilo Reinhardt, offiziell an den Vorsitzenden der Dieburger Tafel, Hartmut Luetz, übergeben. In der REWE-Verkaufsregion „Deutschland Mitte“, zu der auch Dieburg zählt, wurden Waren für rund 146 000 Euro für die gute Sache erworben. Damit gehört die hiesige Region zu den Spitzenreitern der Aktion.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare