Polizei sucht nach zwei Männern

„Gewerbereisende“ klauen Geld und Perlen

Dieburg - Dieburg/Jugenheim Zweimal ein gelber Transporter, zweimal eine ähnliche Masche, zweimal Betrüger in Dieburg und Jugenheim, die älteren Leuten einige hundert Euro, in einem Fall eine Perlenkette stahlen - der Zusammenhang ist offensichtlich.

Am Freitag, 5. Juni, waren kurz vor 15 Uhr angeblich Gewerbereisende in Dieburg unterwegs. In der Friedrich-Ebert-Straße boten sie einem älteren Ehepaar (67, 71 Jahre alt) an, den Eingang zu reinigen. Nach Abschluss der Arbeiten schickten die Täter die Geschädigten in den Keller, um den Wasserhahn zu öffnen. In dieser Zeit stahlen die Unbekannten den bereits bereit gelegten Lohn sowie eine Geldbörse.

Bereits wenige Stunden zuvor waren die Männer in der Hainstraße in Jugenheim aktiv. Dort gaben sie sich gegen 11.45 Uhr als Mitarbeiter einer Brandversicherung aus und erklärten der Geschädigten, das Dach kontrollieren zu müssen. Dabei gingen die Unbekannten so dreist vor, dass sie vorab eine Rechnung von 20 Euro stellten. Die 87-jährige Geschädigte holte sich das Geld von ihrem Aufbewahrungsort im Schlafzimmer. Dabei muss sie beobachtet worden sein. Während der eine Täter mit seinem Opfer die Ortsbesichtigung durchführte, holte sein Komplize aus dem Schlafzimmer 280 Euro und eine Perlenkette. Der Täter verschloss die Tür, stieg aus dem Fenster und verschwand mit der Beute. Nach Zeugenaussagen waren die Männer in beiden Fällen mit einem gelben Transporter unterwegs. Sie sind zwischen 23 und 40 Jahre alt, 1,70 bis 1,85 Meter groß und sprachen Deutsch ohne erkennbaren Akzent.

Hinweise werden an die Polizei in Darmstadt, 06151/9690, erbeten.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare