Großalarm an Gustav-Heinemann-Schule

Giftiges Chlorgas ausgetreten

Dieburg -  Großalarm löste heute Vormittag der Austritt von giftigem Chlorgas in der Dieburg Gustav-Heinemann-Schule aus. Zwei Lehrerinnen und der Hausmeister kamen ins Krankenhaus.

Gegen 9 Uhr ging bei der Feuerwehr der Alarm von der Gustav-Heinemann-Schule (Auf der Leer) ein. Im Therapiebereich des Schwimmbades der Schule mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung war Chlorgas ausgetreten.

Fünf Personen erlitten Atemwegs- und Augenreizungen. Sie wurden vor Ort vom Notarzt und Rettungssanitätern versorgt. Zwei Lehrerinnen und der Hausmeister wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die rund 100 Schüler blieben unverletzt. 

Bei der Messung im Schulgebäude wurden keine gefährlichen Werte festgestellt. Die Ursache des Chlorgasaustrittes ist derzeit noch unklar.

bl

Rubriklistenbild: © Link

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare