Jugendehrungen des Turnvereins Dieburg: Auch Faustballer, Volleyballer und Badmintonspieler 2012 erfolgreich

Gymnastinnen und Turner: Abo auf Platz 1

Im Team waren die Turner des TV Dieburg 2012 in diversen Altersstufen bei den Gau-Mannschaftsmeisterschaften und bei Turnfesten nicht zu schlagen. - Foto: Dörr

Dieburg - Fast scheint, als hätten vor allem Gymnastinnen und Turner des TV Dieburg ein Abo auf erste Plätze: Jahr für Jahr zeichnet der Turnverein Sportler dieser Abteilungen bei seinen Jugendehrungen für besonders viele Auftritte, die ganz oben aufs Treppchen führten, aus. Von Jens Dörr

Bei den diesjährigen Ehrungen – für Leistungen des Vorjahres – erhielten aber auch Faustballer, Volleyballer und Badmintonspieler die Anerkennung für ihr Erreichtes.

In der Abteilung Badminton (Ehrung durch Harald Karnstedt) war vor allem Timo Hechler herausragend. Er belegte unter anderem Platz drei der Südwestdeutschen Meisterschaften im U13-Einzel. Auf Bezirksebene knapp an Doppeltiteln vorbei schrammten Joshua Brown, Tim Hiemenz und Tim Langmaack. Die jungen Faustballer zeichnete Matthias Klenk aus. Titel auf Hessenebene und vordere Plätze auf Westdeutschen Meisterschaften holten in Feld und Halle männliche U14 und U16. Den Teams gehörten Luca Canci, Florian Herget, Thomas Kaiser, Niklas Kern, Sönke Kern, Nico Kovacs, Fabian Neudert, Simon Röhricht, Christian Röhricht, Gianni Rullo, Marc Schmidt und Julian Schupp an.

Die Volleyballerinnen ehrte Sabine Hiller. U14 und U16 sicherten sich jeweils Platz eins der Bezirksliga Süd, mischten aber auch im Hessen-Jugendpokal vorne mit. Hier blieb der Titel der U14 (dritter Platz) und U16 (zweiter Platz) nur knapp verwehrt. Es spielten Christiane Bartsch, Jasmin Cockrell, Louisa Dressler, Selina Hierling, Julia Klimek, Weronika Krzeczowska, Gianna Likar, Leonie Schweizer, Sofia Shaw, Kami Tommek, Maja Völker und Ronja Walouch.

Elena Häberl zeichnete die jungen Sportlerinnen der Abteilung Gymnastik und Tanz aus. Siege bei Gauturnfesten, Gaueinzel- und Gaumannschafts-Meisterschaften sowie dem Hessischen Teamwettbewerb in der Gymnastik sprangen neben zweiten Plätzen in Tanzwettbewerben heraus. Alle 16 Sportlerinnen taten sich dabei in mehreren Konkurrenzen hervor. Im Einzelnen heißen die Erfolgreichen: Blerta Avdiu, Lina Bender, Sophie Beutler, Lena Blandas, Alicia Diaz-Tüncher, Lena Enders, Julia Fenn, Julia Häberl, Emiliy Murmann, Alicia Poth, Viktoria Rainfurth, Cora Schwarz, Ella Simoneit, Annika Sturmfels, Julia Tolksdorf und Kira Tolksdorf.

Die Turner räumten in Person von Maurice Beck, Adina Canci, Larissa Dehmer, André Gensert, Alina Kamutzki, Taliah Knöß, Maxima Kurbel, Niklas Lichte, Teresa Pfeiffer , Paula Pretzsch, Lotta Reinhardt, Josefin Rheiner, Luzia Ruißinger, Nadine Simm, Marcel Thomas, Jana Tilly, Christian Trojan, Denise Weyrauch, Alexander Willmann und Robin Zollner ab. Im Team waren sie in diversen Altersstufen bei den Gau-Mannschaftsmeisterschaften und bei Turnfesten nicht zu schlagen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare