Tag der offenen Tür in der Albinistraße 1

Haus Priska bietet Einblick

Dieburg - Im Oktober nimmt es den Betrieb auf, am morgigen Freitag lädt es zum Tag der offenen Tür ein: das neue Seniorenzentrum Haus Priska in der Albinistraße 1.

Einrichtungsleiterin Kerstin Wick-Suttner führt von 13 bis 18 Uhr gerne alle Interessierten durch das eben fertig gestellte Gebäude. Zudem gibt es Vorträge und Angebote der lokalen Partner des Hauses rund um das Leben im Alter. Das Pflegeheim bietet 108 Plätze, im Betreuten Wohnen finden 16 Mieter eine neues Zuhause.

Das Projekt, das auf dem alten Schlachthofgelände entstand, hatte anfangs für spektakuläre Nachrichten gesorgt: Da der ursprüngliche Bauunternehmer zu wenig Baustahl verwendet hatte, musste der Rohbau bis auf die Betonplatte abgerissen werden. Dann entstand das Haus neu und gilt inzwischen als Schmückstück des Viertels. Wick-Suttner, die auch die Entstehung des Hauses intensiv begleitet hat, freut sich auf die neue Einrichtung: „Das Haus bietet die neuesten Pflegeeinrichtungen und ein behagliches und hochwertiges Umfeld. Wir sind jetzt dabei, die Zimmer im Pflegeheim fertig einzurichten und den großzügigen Gartenbereich fertigzustellen“, berichtet sie von den laufenden Arbeiten. Bereits im August ist der Bereich fürs Betreute Wohnen in Betrieb gegangen.

Die Reaktion der Dieburger auf das Haus seien durchweg positiv, hat sie festgestellt. „Begeistert sind die meisten Interessenten vor allem von den großen Wohnküchen für gemeinsame Aktivitäten und den vielen Balkonen mit der schönen Aussicht“, sagt sie. Die ansprechende Ausstattung wurde auch durch die Förderung der ARD-Fernsehlotterie „Ein Platz an der Sonne“ möglich. Die Fördergelder in Höhe von 225 000 Euro werden zweckgebunden für die Ausstattung verwendet.

Informationen zum Haus und die Online-Anfrage nach freien Plätzen stehen unter www.mission-leben.de.

eha

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare