2. Arbeitseinsatz der Dieburger Prinzengarde für die Jubiläumsfeier

Historisches zu Tage gefördert

Offenbach-Post

Dieburg - Bei schwül warmer Witterung fand jetzt der 2. Arbeitseinsatz zur Vorbereitung des Jubiläumsfestes der Dieburger Prinzengarde statt. Auch dieses Mal traf man sich auf dem Gelände der Firma Ostner, um den Festplatz für das Jubiläumsjahr auf Vordermann zu bringen.

Dieser Arbeitseinsatz stand ganz im Zeichen diverser Tiefbaumaßnahmen und dem weiteren Rückschnitt von wilden Hecken und wuchernden Sträuchern im zukünftigen Eingangsbereich des Festplatzes.

Die Beseitigung verschiedener Beeteinfassungen war hier wohl die schweißtreibendste Arbeit und verlangte den Männern einiges an Kraftanstrengung und Ausdauer ab. Umso größer das Erstaunen, als sich einem der Tiefbautrupps die Umrisse einer runden Betoneinfassung offenbarten. Nach Rücksprache mit dem Vorsitzenden des Festvorbereitungsausschusses, Thomas Jung, stand schnell fest, der Sache muss auf den Grund gegangen werden. Mit vereinten Kräften wurde das rätselhafte Gebilde aus der Erde herausgearbeitet. Nach und nach wurde klar: Man hatte ein historisches Kneippbecken aus dem 20. Jahrhundert entdeckt. Nach kurzer Diskussion stand fest, dass selbiges in den Festaufbau integriert werden muss.

Nach so viel harter Arbeit folgte die Belohnung zum Abschluss mit einem gemütlichen Mittagstisch bei Bratwurst und Getränken.

Der nächste Arbeitseinsatz ist für den Schlossgartenfest-Samstag, 25. Juli, geplant.

Die Prinzengarde möchte schon jetzt auf ein ganz besonderes Ereignis aufmerksam machen: Am Samstag, 29. August, um 14 Uhr findet auf dem zukünftigen Festgelände ein Fototermin für ein Jubiläumsbild der Prinzengarde statt. Die Prinzengarde würde sich über eine rege Teilnahme aller Aktiven, ehemaligen aktiven und passiven Mitglieder sehr freuen. Hiermit sind alle, die zu den Anfängen der Garde vor Kriegsbeginn und seit der offiziellen Gründung der Prinzengarde im aktiven oder passiven Dienst standen, aufgerufen, ein Teil des Jubiläumsbildes zu werden.

Weitere Informationen zum Jubiläumsfest werden rechtzeitig über die Presse bekannt geben, außerdem stehen alle Informationen zu Aktivitäten der Dieburger Prinzengarde auf der Homepage http://www.priga.de zur Verfügung.

Kommentare