„Hörbuch“ für Grundschüler

+
Die erste Vorlesestunde für Grundschüler in den neuen Räumen der katholischen Bücherei.

Dieburg (ves) ‐ Lautes Stimmengewirr ertönt, aufgeregt plappern die Kinder durcheinander. „Ich möchte gerne das Buch ,Drei mit Papagei' “, verlangt eine Schülerin. „Aber wir wollen lieber die Olchis hören“, ist sich die Mehrheit der Kleinen letztendlich einig.

Und so findet man sich in trauter Runde auf dem Sofa und dem Boden zusammen und lauscht andächtig der Geschichte. Kürzlich hatte die katholische Bücherei zur ersten Vorlesestunde für Grundschüler in den neuen Räumlichkeiten von St. Wolfgang eingeladen, zu der sich fünfzehn Kinder eingefunden hatten. Dagmar Ruißinger ist nicht nur in der Bücherei aktiv, sondern betreut die Altersgruppe der sieben- bis zehnjährigen seit Jahren und freut sich über die rege Beteiligung.

An der Vorlesestunde, die alle zwei Monate donnerstagnachmittags stattfindet, kann sich jeder beteiligen. Anmeldungen sind nicht nötig. „Ich habe Ausmalblätter zu der Geschichte vorbereitet“, erzählt sie den Schülern und zeigt auf den Tisch, auf dem die Malblätter nebst bunten Stiften liegen. Die Kinder sind begeistert und greifen zu, während Ruißinger mit der Geschichte beginnt.

Kommentare