Musikverein St. Peter und Paul feierte

Jazziges zum 20. Geburtstag

Beim Geburtstagskonzert zum 20-jährigen Bestehen des Musikvereins St. Peter und Paul bestach das Orchester mit Unterstützung des Chores „Sängerlust.“

Dieburg - (ula) Es war eine Geburtstagsparty mit Pauken, Trompeten und anderen Instrumenten mehr. Zum 20. Geburtstag des Musikvereins St. Peter und Paul Dieburg verwöhnten sich die Musiker einmal selbst mit Jazzmusik vom Feinsten.

Zum runden Anlass war die Big Band des Jazzclubs Limburg in der Ludwigshall´. Die Formation entfachte bei ihrem Gastspiel ein fulminantes musikalisches Feuerwerk. Von Rock und Pop bis Latin, aber auch traditionellem Swing erstreckte sich das Repertoire der Combo, die von Nachwuchstalent Benjamin Steil geleitet wird.

Dass Limburger Jazzmusiker in Dieburg spielen, hat seine Bewandtnis. Sowohl die Vizedirigentin des Musikvereins Dieburg, Britta Obmann (Altsaxophon), als auch Jugendleiter, Dominik Schreiber (Trompete), haben in Limburg eine zweite musikalische Heimat gefunden. Dass Musik verbindet, bewiesen die Interpreten an diesem Abend ohnehin: Da ein Auftritt der Geburtstagskinder nicht fehlen durfte, eröffnete das große Orchester des Musikvereins den Abend mit einem Potpourri des Kultkomponisten Sir Andrew Lloyd Webber. Und die rund 30 Musiker unter Leitung von Guido Obmann standen nicht allein auf den Bühnenbrettern. Weiterhin bestach der Gesang des Chores „Sängerlust“ Dieburg - dirigiert von Klaus Vetter.

Jenseits der Bühnenbretter äußerten die Aktiven des Musikvereins einen Geburtstagswunsch: Der Verein sucht Nachwuchs.

Um bereits Kleinkinder für die Musik zu begeistern, leistet der Verein starke Kinder- und Jugendarbeit. Schon für die Kleinsten wird musikalische Frühförderung geboten, ältere Kinder können Instrumente erlernen und diese gar vom Verein leihen. Dass Musik in der Gruppe am schönsten ist, dafür traten die verschiedenen Formationen an diesem Abend den Beweis an. Informationen rund um den Musikverein St. Peter und Paul gibt es auf der Homepage: http://www.mv-peterpaul.de und bei Dr. Franz Hock, z 06071/980506.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare